Gestohlene Fahrzeuge sichergestellt

BAB 15, Cottbus und Forst

Spree-Neiße

Kategorie
Kriminalität
Tags
Diebstahl
Datum
23.10.2020

Die Bundespolizei stellte bei Kontrollen auf der Bundesautobahn 15 zwischen Cottbus und Bademeusel mehrere gestohlene Fahrzeuge fest. So am Donnerstagmittag als sie den Fahrer eines PKW MAZDA CX 5 zwischen den Anschlussstellen Cottbus und Roggosen kontrollierten. Dabei stellte sich heraus, dass der PKW in den Niederlanden gestohlen worden war. Der 29-Jährige Fahrer aus der Ukraine wurde positiv auf Amphetamine getestet. Eine Blutprobe wurde angeordnet, seine vorläufige Festnahme erfolgte und das Fahrzeug wurde sichergestellt. 

Am Freitagmorgen kurz vor 5:00 Uhr hielten Bundespolizisten zwischen den
Anschlussstellen Forst und Bademeusel zwei Kleintransporter an. Die Fahrer
traten sofort die Flucht an und nach ihnen wird noch gefahndet. Die an den
Transportern von MERCEDES BENZ angebrachten Kennzeichen und die
Fahrzeugidentitätsnummern stimmen nicht überein. Gegenwärtig wird geklärt, wer
die rechtmäßigen Eigentümer sind und die Sicherstellung der Fahrzeuge
erfolgte.  

Verantwortlich:

Polizeidirektion Süd
Pressestelle

Juri-Gagarin-Straße 15-16
03046 Cottbus

Telefax: 0355 4937-2002
pressestelle01.pdsued@polizei-internet.brandenburg.de

Telefon: 0355 4937–2020
Zum Impressum des Polizeipräsidiums


Das könnte Sie auch interessieren