Fahrzeug mit Gegenstand beworfen

Treuenbrietzen, B 2 in Richtung Beelitz

Potsdam-Mittelmark

Kategorie
Kriminalität
Datum
22.03.2021

Montag, 22. März 2021, 08:00 Uhr

Eine Autofahrerin (31) meldete sich am Montagmorgen bei der Polizei und teilte mit, dass ihr Seat, während der Fahrt mit einem Gegenstand beworfen wurde und die Windschutzscheibe komplett zersplittert sei. Als Tatverdächtigen beschrieb sie einen etwa 50-jährigen Mann, der entlang der Bundesstraße 2 in Richtung Buchholz unterwegs war. In der Nähe befindliche Polizeibeamte der Verkehrspolizei, sowie Beamte des Beelitzer Polizeireviers eilten umgehend zum beschriebenen Einsatzort. In der Nähe eines Reiterhofes konnte sie dann den beschriebenen Mann antreffen. Dieser schien sich in einem psychisch auffälligen Zustand zu befinden, so dass Rettungskräfte und ein Notarzt hinzugezogen wurden. Letzterer verfügte nach kurzer medizinischer Untersuchung eine zwangsweise Einweisung des, des 49-Jährigen in eine nahgelegene Fachklinik. Der Seat der Autofahrerin war nicht weiter fahrbereit. Der flaschenähnliche Gegenstand traf das Fahrzeug offenbar im Bereich der Frontscheibe, welche daraufhin völlig zersplitterte. Auch beschädigten Glassplitter den Fahrzeuginnenraum, so dass der Sachschaden auf 3.000 Euro geschätzt wurde. Ein Abschleppunternehmen musste das Fahrzeug bergen. Die Beamten sicherten Spuren und leiteten Ermittlungen gegen den Mann, wegen des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr ein.

Verantwortlich:

Polizeidirektion West
Pressestelle

Magdeburger Straße 52
14770 Brandenburg an der Havel

Telefon: 03381 560-2020
Telefax: 03381 560-2009
pressestelle.pdwest@polizei.brandenburg.de
Zum Impressum des Polizeipräsidiums


Das könnte Sie auch interessieren