Fahrersuche nach Verkehrsunfall

Plessa

Elbe-Elster

Kategorie
Kriminalität
Datum
29.05.2020

Am Freitagmorgen wurde die Polizei gegen 00:30 Uhr zur Landstraße zwischen Döllingen und Hohenleipisch gerufen, da dort ein MERCEDES-Transporter gegen einen Baum geprallt war. Von den Insassen fehlte jedoch zunächst jede Spur, so dass Ermittlungen und Fahndungsmaßnahmen eingeleitet wurden. Bei dem Sprinter hatten die Airbags ausgelöst und es bestand der Verdacht, dass mindestens eine Person bei dem Unfall verletzt worden sein könnte.

Das mit einem Schaden von etwa 10.000 Euro nicht mehr fahrbereite Auto wurde zur Beweissicherung sichergestellt und von einem Abschleppunternehmen geborgen. Rücksprachen mit umliegenden Kliniken brachten zunächst keine Hinweise auf den Verbleib des Fahrers oder weiterer, möglicherweise verletzter Insassen.

Nach etwa einer Stunde erschienen eine 29-jährige Frau und ein 28-jähriger Mann an der Unfallstelle und gaben den Beamten gegenüber an, die Insassen des verunfallten Transporters gewesen zu sein. Inzwischen hat die Kriminalpolizei Ermittlungen zum Verdacht der Unfallflucht aufgenommen.

Verantwortlich:

Polizeidirektion Süd
Pressestelle

Juri-Gagarin-Straße 15-16
03046 Cottbus

Telefax: 0355 4937-2002
pressestelle01.pdsued@polizei-internet.brandenburg.de

Telefon: 0355 4937–2020
Zum Impressum des Polizeipräsidiums


Das könnte Sie auch interessieren