Cookie-Hinweis

Um diesen Service anbieten zu können verwendet die Website Cookies. Durch die Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden.

Notruf 110

In dringenden
Fällen!


Sie befinden sich hier:Startseite / Aktuelles / Polizeimeldungen

Kategorie:
Polizeimeldungen

Cyber-Competence-Center im Landeskriminalamt

Eberswalde

Überregional

Kategorie
Kriminalität
Datum
16.02.2017

Phishing-E-Mails, Identitätsdiebstahl, Schadsoftware oder Waren- und Dienstleistungsbetrug - täglich sind unzählige Nutzer des World Wide Web den Cyberkriminellen ausgesetzt. Die aktuelle Lage im Phänomenbereich Cybercrime ist von steigender Komplexi­tät, fortschreitenden technischen Entwicklungen sowie sich ständig wandelnden Bedrohungen geprägt. Laut einer Studie des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung aus dem Jahr 2015 verursacht Internetkriminalität allein in Deutschland einen jährlichen Schaden von mehreren Milliarden Euro.

Um den von Cybercrime ausgehenden steigenden Gefahren für den Privat- und Wirtschaftsbereich sowie für die Gesellschaft stärker entgegenzuwirken und für die wachsenden Anforderungen bei der wirkungsvollen Bekämpfung von Cybercrime gut aufgestellt zu sein, wurde zum 01. November letzten Jahres das Cyber-Competence-Center (CCC) im Landeskriminalamt Brandenburg eingerichtet.

Hier erfolgt eine zentrale Bündelung von personellen und fachlichen Kompetenzen zur Bekämpfung und Aufklärung jeglicher Kriminalitätsbereiche im Zusammen­hang mit dem Internet.

Mit dem Cyber-Competence-Center entsteht eine neue Fachdienststelle, in der die präventiven und repressiven Aufgaben sowie die Ermittlungsunterstützung zur Bekämpfung der Cybercrime zusammengefasst werden.

Die Einrichtung dieses Cyber-Competence-Center im Landeskriminalamt Brandenburg war ein Ergebnis der Evaluierungsprozesse der Brandenburgischen Polizei im vergangenen Jahr.

Zu den Aufgaben der rund 60 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gehören beispiels­weise die zentralen Ermittlungen im Bereich der qualifizierten Cybercrime, die Zentrale Internetrecherche (ZIR), die Unterstützung der Ermittlungen der Polizeidirektionen und -inspektionen sowie informations-technische Erhebung und Auswertung von Internetdaten.

Die Zentrale Ansprechstelle Cybercrime (ZAC) wurde als „Single-Point-of-Contact“ für die kompetente Aufnahme und präventive Bera­tung von Cybercrime-Vorfällen in Wirtschaftsunternehmen und Behörden einge­richtet.

Verantwortlich:

Polizeipräsidium
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Kaiser-Friedrich-Straße 143
14469 Potsdam

Telefon: 0331 283-3020
Telefax: 0331 283-3029
pressestelle.pp@polizei.brandenburg.de
Zum Impressum des Polizeipräsidiums


Das könnte Sie auch interessieren