Betrugsmasche führte zum Erfolg

Kirchmöser

Brandenburg an der Havel

Kategorie
Kriminalität
Datum
24.06.2022

Ein bislang unbekannter Täter meldete sich telefonisch bei einem Brandenburger Bürger und teilte diesem mit, dass er im Lotto gewonnen habe. Er müsse nun noch Gutschein-Karten eines App-Anbieters erwerben und die Seriennummern an den Anrufer übermitteln, um den Gewinn ausgezahlt zu bekommen. Dies tat der arglose Geschädigte auch und gab die Nummern der Gutschein-Karten im Wert von 2000,- € an den Täter preis. Das Geld war weg und einen Lottogewinn gab es natürlich auch nicht.

Der Betrug mit Gutschein-Karten ist eine bekannte Masche. Die Polizei warnt erneut davor und rät:

  • Machen Sie sich bewusst: Wenn Sie nicht an einem Gewinnspiel teilgenommen oder Geld angelegt haben, können Sie auch nichts gewonnen oder Gewinne erzielt haben.
  • Geben Sie niemals Geld aus, um einen vermeintlichen Gewinn einzufordern, zahlen Sie keine Gebühren oder wählen gebührenpflichtige Sondernummern.
  • Geben Sie keine Gutscheincodes (telefonisch, per E-Mail oder in sonstiger Form) weiter.
  • Machen Sie keinerlei Zusagen an Telefon oder im Schriftverkehr.
  • Geben Sie niemals persönliche Daten weiter.
  • Erstatten Sie Anzeige bei der Polizei, auch wenn kein Schaden entstanden ist.

Tatzeit: Mittwoch, 22.06.2022 bis Donnerstag, 23.06.2022

Verantwortlich:

Polizeidirektion West
Pressestelle

Magdeburger Straße 52
14770 Brandenburg an der Havel

Telefon: 03381 560-2020
Telefax: 03381 560-2009
pressestelle.pdwest@polizei.brandenburg.de
Zum Impressum des Polizeipräsidiums


Das könnte Sie auch interessieren