Betäubungsmittelverdächtige Substanzen sichergestellt

Cottbus

Cottbus

Kategorie
Kriminalität
Tags
Straftaten
Datum
14.07.2020

Am Großen Spreewehr wurde am Montagmittag gegen 13:00 Uhr bei einer 30-jährigen Frau ein Cliptütchen mit einer betäubungsmittelverdächtigen Substanz aufgefunden. Nur zwei Stunden später wurden Polizeibeamte bei einer Kontrolle eines 31 Jahre alten Mannes in der Franz-Mehring-Straße erneut fündig. Auch er hatte betäubungsmittelverdächtige Substanzen bei sich. Gegen 18:15 Uhr wurde bei einer 36-Jährigen in der Wilhelm-Külz-Straße ein Cliptütchen vermutlich mit Crystal gefunden. Nur Minuten später stellten die Beamten in der Rudolf-Breitscheid-Straße bei einem 18 Jahre alten jungen Mann ebenfalls ein Cliptütchen mit Betäubungsmitteln fest. Gegen die Tatverdächtigen wurde Anzeige erstattet. Die Kriminalpolizei ermittelt jetzt wegen das Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Verantwortlich:

Polizeidirektion Süd
Pressestelle

Juri-Gagarin-Straße 15-16
03046 Cottbus

Telefax: 0355 4937-2002
pressestelle01.pdsued@polizei-internet.brandenburg.de

Telefon: 0355 4937–2020
Zum Impressum des Polizeipräsidiums


Das könnte Sie auch interessieren