Cookie-Hinweis

Um diesen Service anbieten zu können verwendet die Website Cookies. Durch die Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden.

Notruf 110

In dringenden
Fällen!


Sie befinden sich hier:Startseite / Aktuelles / Polizeimeldungen

Kategorie:
Polizeimeldungen

Besucher einer Moschee mit Stein beworfen

Landeshauptstadt Potsdam

PDM

Kategorie
Kriminalität
Tags
Gefahren,
Straftaten
Datum
13.06.2018

In der vergangenen Nacht wurde die Polizei in die Potsdamer Innenstadt gerufen, da dort ein Mann mit einem Stein beworfen worden sein soll. Der Mann, der Besucher der Moschee war, teilte mit, dass er vom Balkon aus einem Mehrfamilienhaus heraus, mit einem Stein beworfen wurde. Glücklicherweise wurden er und seine Begleiter hierbei nicht getroffen. Die Beamten konnten eine Wohnung, aus der der Wurf erfolgt sein könnte, ermitteln. Zwei alkoholisierte Personen, die sich darin aufhielten, wurden in Polizeigewahrsam genommen. Zudem wurde der Stein durch die Beamten sichergestellt.  Der polizeiliche Staatsschutz hat nun die weiteren Ermittlungen, die am heutigen Tage, ebenso wie die Spurensicherung vor Ort, andauern, übernommen. Ebenfalls Gegenstand der Ermittlungen ist, ob es bereits am Montag, dem 11.Juni  zu Steinwürfen auf das Dach der Moschee kam. 

Mittwoch, 13.06.2018, 01:37 Uhr

Verantwortlich:

Polizeidirektion West
Pressestelle

Magdeburger Straße 52
14770 Brandenburg an der Havel

Telefon: 03381 560-2020
Telefax: 03381 560-2009
pressestelle.pdwest@polizei.brandenburg.de
Zur Polizeidirektion West


Das könnte Sie auch interessieren