Aufgefahren

Neuruppin

Ostprignitz-Ruppin

Kategorie
Verkehrsunfall
Datum
29.05.2020

Drei Fahrzeuge waren gestern gegen 17.20 Uhr an einem Verkehrsunfall in Radensleben beteiligt. Ein 62-jähriger Neuruppiner war mit einem VW Kleintransporter auf einen vor ihm verkehrsbedingt abbremsenden Pkw Ford aufgefahren, der von einer 31-jährigen Berlinerin geführt wurde. Die Frau hatte gebremst, weil vor ihr eine 32-jährige Neuruppinerin mit einem Pkw Seat nach rechts abbiegen wollte. Der Kleintransporter schob den Ford auf den Seat und die Berlinerin wurde verletzt. Sie musste mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden. Der Kleintransporter und der Pkw Ford waren nicht mehr fahrbereit. Insgesamt entstand ca. 10.000 Euro Sachschaden.

 

Verantwortlich:

Polizeidirektion Nord
Pressestelle

Fehrbelliner Str. 4c
16816 Neuruppin

Telefon der Vermittlung:
03391 354-0

Telefax: 03391 354-2009
pressestelle.pdnord@polizei.brandenburg.de
Zum Impressum des Polizeipräsidiums


Das könnte Sie auch interessieren