Cookie-Hinweis

Um diesen Service anbieten zu können verwendet die Website Cookies. Durch die Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden.

Notruf 110

In dringenden
Fällen!


Sie befinden sich hier:Startseite/Aktuelles/Polizeimeldungen

Kategorie:
Polizeimeldungen

Auffahrunfall mit mehreren Verletzten

Landkreis Potsdam-Mittelmark, Bundesautobahn 10, zwischen dem Autobahndreieck Potsdam und der Anschlussstelle Glindow, Fahrtrichtung Magdeburg

Potsdam-Mittelmark

Kategorie
Verkehrsunfall
Datum
23.08.2019

Der 61-jährige Fahrer eines Pkw Renault befuhr gestern gegen 17:30 Uhr die Autobahn 10 zwischen dem Autobahndreieck Potsdam und der Anschlussstelle Glindow in Fahrtrichtung Magdeburg, als er im Baustellenbereich ein vor ihm bereits im Stau stehendes Fahrzeug der Marke Audi übersah und auf dieses auffuhr. Bei dem Verkehrsunfall wurden drei Personen im Alter von 57, 61 und 21 Jahren verletzt, die von Rettungskräften in Krankenhäuser gebracht werden mussten. Das auffahrende Fahrzeug musste von der Unfallstelle geborgen werden. Der Sachschaden wird auf etwa 6.000 Euro geschätzt. Die Polizeibeamten sicherten die Unfallstelle bis etwa 19:30 Uhr ab und fertigten eine Verkehrsunfallanzeige wegen des Verdachts der fahrlässigen Körperverletzung im Straßenverkehr.

Donnerstag, 22.08.2019, 17:30 Uhr

Verantwortlich:

Polizeidirektion West
Pressestelle

Magdeburger Straße 52
14770 Brandenburg an der Havel

Telefon: 03381 560-2020
Telefax: 03381 560-2009
pressestelle.pdwest@polizei.brandenburg.de
Zum Impressum des Polizeipräsidiums


Das könnte Sie auch interessieren