Cookie-Hinweis

Um diesen Service anbieten zu können verwendet die Website Cookies. Durch die Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden.

Notruf 110

In dringenden
Fällen!


Sie befinden sich hier:Startseite/Aktuelles/Polizeimeldungen

Kategorie:
Polizeimeldungen

Angebliche Spendensammler unterwegs

Landkreis Potsdam-Mittelmark, Teltow

Potsdam-Mittelmark

Kategorie
Kriminalität
Datum
29.11.2019

Eine Teltowerin wandte sich an die Polizei, da sie vermutlich Betrugsopfer wurde. Die Frau hielt sich am 23.11.19 in Teltow auf dem Aldi-Parkplatz auf, wo sie von einer Frau, die vorgab taubstumm zu sein, um eine Spende für einen Behinderten und Taubstummenverband gebeten wurde. Die Dame schenkte Dem zunächst Glauben und überreichte 20,-Euro. Zudem trug sie sich in eine Spendenliste ein. Da die Spendenliste eine Vielzahl von Rechtschreibfehlern aufwies, wurde die Frau misstrauisch, fotografierte die Liste und bat die Unbekannte um ein Ausweisdokument der Organisation. Ein Solches konnte die Frau nicht vorweisen. Die Teltowerin ging zunächst einkaufen, als sie damit fertig war, war die Unbekannte verschwunden. Ein ähnlicher Vorfall soll sich  ebenso auf dem Teltower Kaufland- Parkplatz zugetragen haben.

23.11.2019/ aktuell

 

Grundsätzlich ist das Sammeln von Spenden natürlich erlaubt. Allerdings gibt es auch „schwarze Schafe“, die die Gutmütigkeit und Hilfsbereitschaft der Bürger mit betrügerischen Absichten missbrauchen. Hiervor möchten wir warnen und raten:

  • Geben sie auf der Straße nicht zu viele persönliche Daten preis.
  • Wenn Sie von jemandem angesprochen werden, der unseriös erscheint, weisen Sie ihn freundlich aber bestimmt ab.
  • Lassen Sie sich einen Spendenausweis zeigen.
  • Informieren Sie sich in Ruhe über Ziele und Verwendung des Geldes, lassen Sie sich wenn möglich Informationsmaterial geben.
  • Achten Sie auf ihre persönlichen Dinge (Taschen/Rucksäcke, Jackentaschen, Geldbörse, Mobiltelefone)

Verantwortlich:

Polizeidirektion West
Pressestelle

Magdeburger Straße 52
14770 Brandenburg an der Havel

Telefon: 03381 560-2020
Telefax: 03381 560-2009
pressestelle.pdwest@polizei.brandenburg.de
Zum Impressum des Polizeipräsidiums


Das könnte Sie auch interessieren