31-Jähriger sprüht Pfefferspray

Ludwigsfelde, Potsdamer Straße

Teltow-Fläming

Kategorie
Kriminalität
Datum
20.11.2020

Am Donnerstagabend kam es vor einem Ludwigsfelder Verbrauchermarkt in der Potsdamer Straße zu einer Auseinandersetzung, in dessen Folge ein 31-jähriger Mann Pfefferspray gesprüht haben soll. Nach bisherigen Erkenntnissen befand sich zunächst eine kleinere Personengruppe vor dem Markt. Der 31-jährige fühlte sich durch Musik gestört, welche von der Gruppe ausging und sprach die Personen im Alter von 15 bis 22 Jahren daraufhin an.Da die Ruhestörung weiter angedauert haben soll, habe sich der Mann nun zu der Gruppe begeben und unvermittelt mit Pfefferspray in Richtung der Personen gesprüht. Hierdurch erlitt eine 16-Jährige Augenreizungen; zwei weitere Personen wurden ebenfalls durch den Reizstoff getroffen. Durch Rettungskräfte wurden die Anwesenden vor Ort behandelt.

Nun ermittelt die Kriminalpolizei wegen gefährlicher Körperverletzung.

Donnerstag 19.11.2020, 18:45 Uhr

Verantwortlich:

Polizeidirektion West
Pressestelle

Magdeburger Straße 52
14770 Brandenburg an der Havel

Telefon: 03381 560-2020
Telefax: 03381 560-2009
pressestelle.pdwest@polizei.brandenburg.de
Zum Impressum des Polizeipräsidiums


Das könnte Sie auch interessieren