Cookie-Hinweis

Um diesen Service anbieten zu können verwendet die Website Cookies. Durch die Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden.

Notruf 110

In dringenden
Fällen!


Sie befinden sich hier:Startseite/Fahndungen

Kategorie:
Fahndungen

Zeugen zu Körperverletzungsdelikten gesucht

Landkreis Teltow-Fläming, Luckenwalde, Breite Straße, Parkstraße, Am Nuthefließ

Teltow-Fläming

Kategorie
Zeugen gesucht
Datum
04.11.2019

Durch einen 39-jährigen Mann wurde der Polizei am Samstagabend mitgeteilt, dass er soeben an der Breiten Straße, Boulevard in Luckenwalde von mehreren jungen Männern geschlagen und getreten worden ist. Der Geschädigte habe einen jungen Mann, der vor seiner Wohnanschrift laut Musik über eine Lautsprecherbox abspielte, auf die Lärmbelästigung hingewiesen, woraufhin es zunächst zu einer verbalen Auseinandersetzung zwischen den beiden Männern kam. Infolgedessen der junge Mann den Geschädigten mit der Musikbox auf den Kopf schlug. Zeitgleich näherte sich dem 39-Jährigen eine zweite Person von hinten und sprang ihm in den Rücken. Der Geschädigte ging dadurch zu Boden und wurde am Boden liegend von beiden Tatverdächtigen getreten und geschlagen. Der 39-Jährige erlitt hierbei Verletzungen am ganzen Körper. Er wurde von Rettungssanitätern behandelt und im Anschluss in ein Krankenhaus gebracht.

Während der Suche nach den Tatverdächtigen in der näheren Umgebung, machte sich ein weiterer Geschädigter mit einer blutenden Gesichtsverletzung bei den Polizeibeamten bemerkbar. Auch dieser gab ab, soeben von einer Personengruppe in der Straße Am Nuthefließ zwischen einem Parkhaus und dem REWE-Markt angegriffen worden zu sein. Der Tatverdächtige schlug dem Mann mit einem Messergriff ins Gesicht, wodurch der 19-Jährige verletzt wurde. Weitere hinzukommende Zeugen der Tat konnten die Beamten auf zwei von insgesamt drei Tatverdächtigen aufmerksam machen, da sich diese noch in unmittelbarer Nähe aufhielten. Bei den beiden Männern handelt es sich um zwei 22- und 21-jährige Männer aus Syrien, deren Identität von den Polizisten in der Polizeiinspektion zweifelsfrei geklärt wurde. Die Personenbeschreibung die von dem 39-Jährigen zu den beiden Angreifern abgegeben worden ist, deckte sich mit dem Äußeren der beiden angetroffenen Tatverdächtigen, sodass hier Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung in zwei Fällen eingeleitet worden sind.

Ein weiterer Geschädigter erschien auf der Inspektion in Luckenwalde und gab an, dass er gegen 22:36 Uhr ebenfalls von einer Personengruppe angegriffen wurde und dabei Verletzungen erlitt. Der 29-jährige Syrer begab sich daraufhin selbstständig in ein Krankenhaus. Inwieweit diese Tat mit den zuvor beschrieben Gewaltstraftaten in Verbindung steht, wird im Rahmen der kriminalpolizeilichen Ermittlungen, die umgehend aufgenommen wurden, geklärt werden. Auch in dem dritten Fall wurde eine Strafanzeige wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung gefertigt.

Samstag, 02.11.2019, 21:00 – 23:00 Uhr

Die Kriminalpolizei sucht weitere Zeugen der Straftaten und fragt:

Wer konnte am Samstagabend zwischen 21:00 und 23:00 Uhr im Bereich Breite Straße, Am Nuthefließ und Parkstraße in Luckenwalde oder in der unmittelbaren Umgebung Beobachtungen machen, die mit den geschilderten Sachverhalten in Verbindung stehen könnten?  

Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Teltow-Fläming unter der Rufnummer 03371-600 0 zu melden oder bei jeder anderen Polizeidienststelle des Landes Brandenburg. Alternativ können Sie auch das Hinweisformular in unserem Bürgerportal unter: polbb.eu/hinweis nutzen.

Verantwortlich:

Polizeidirektion West
Pressestelle

Magdeburger Straße 52
14770 Brandenburg an der Havel

Telefon: 03381 560-2020
Telefax: 03381 560-2009
pressestelle.pdwest@polizei.brandenburg.de
Zum Impressum des Polizeipräsidiums


Das könnte Sie auch interessieren