Raubdelikt- Polizei sucht Zeugen

Landeshauptstadt Potsdam, Zum Exerzierhaus

Potsdam

Kategorie
Zeugen gesucht
Datum
29.12.2020

Am späten Montagabend lief ein junger Potsdamer die Nedlitzer Straße entlang. An der Ampel Nedlitzer Straße/ Ecke Viereckremise, unmittelbar vor dem dortigen Bäcker, sprach ihn ein Mann an, der ihn nach einer Zigarette fragte. Der Potsdamer übergab freundlicherweise sein Drehzeug (für Zigaretten) und gemeinsam lief man dann ein Stück in die gleiche Richtung, als plötzlich ein zweiter Unbekannter den 21-Jährigen am Arm packte und Richtung Exerzierhaus zerrte. Die beiden Unbekannten sollen nach Angaben des Opfers hierbei russisch miteinander gesprochen haben. Nun wurde er, während er geschlagen wurde, nach Tabak und Bargeld befragt. Nachdem das Opfer den Tätern sein Bargeld aushändigte, entfernten sich Beide in Richtung Haltestelle Rote Kaserne. Das Opfer begab sich nach Hause und informierte die Polizei.

Die Täter wurden wie folgt beschrieben:

Täter 1

-          ca. 180 cm groß

-          ca. 20-30 Jahre alt

-          trug einen Kapuzenpullover, ein Tuch vor dem Gesicht, eine dünne Sportjacke und eine dunkle Hose

-          hatte Pickel (starke Akne) im Gesicht

 

Täter 2

-          ca. 183 cm groß

-          ca. 25-30 Jahre alt

-          Vollbart

-          trug eine weiße Mütze (Kappe) und eine Fellkragenjacke mit Kapuze

Die Polizei ermittelt nun wegen räuberischer Erpressung und bittet Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, sich an die Inspektion Potsdam, unter 0331-55080, zu wenden.

Montag, 28.12.2020, 21:20 Uhr

Verantwortlich:

Polizeidirektion West
Pressestelle

Magdeburger Straße 52
14770 Brandenburg an der Havel

Telefon: 03381 560-2020
Telefax: 03381 560-2009
pressestelle.pdwest@polizei.brandenburg.de
Zum Impressum des Polizeipräsidiums


Das könnte Sie auch interessieren