Polizei sucht nach exhibitionistischen Handlungen Zeugen

Landeshauptstadt Potsdam, Glasmeisterstraße

Potsdam

Kategorie
Zeugen gesucht
Datum
05.08.2019

 

Am Freitagmittag saßen zwei 14-jährige Mädchen auf dem Bordstein in der Glasmeisterstraße und waren mit ihren Handys beschäftigt.  Plötzlich bemerkten Sie einen Mann, der im Bereich dortiger Mülltonnen an der Kita-Ausfahrt stand, in ihre Richtung schaute und sein Geschlechtsteil in der Hand hielt. Anschließend verließ der Mann zunächst den Ort. Als die beiden Mädchen mit ihren Fahrrädern den Ort verlassen wollten, kehrte er jedoch zurück und begann, etwa 20 Meter von ihnen entfernt, an seinem Geschlechtsteil zu manipulieren. Hierbei näherte er sich weiter den Mädchen. Diese entfernten sich sodann mit ihren Rädern in Richtung Rudolf-Breitscheid-Straße, der Mann habe sich in Richtung eines Einkaufsmarktes begeben. Als die Beiden an der Ampel Friedrich-List-Straße/ Ecke Rudolf-Breitscheid-Straße standen, bemerkten sie den Unbekannten erneut. Hier habe er auf dem Parkplatz eines dortigen Lebensmittelgeschäftes gestanden und wieder sein Geschlechtsteil gezeigt.  Die Mädchen entfernten sich nun mit den Rädern. Fahndungsmaßnahmen der Polizei führten nicht zur Feststellung des Mannes.

Er wurde wie folgt beschrieben:

  • ca. 180 cm groß
  • zwischen 20 und 30 Jahre alt
  • südländischer Typ
  • dunkelbraune Haut
  • normale Statur
  • die Haare waren an den Seiten kurz, oben länger
  • er war bekleidet mit einem beigefarbenen T-Shirt, einer Khakifarbenen Jacke und einer langen, blauen Jeans
  • er trug einen schwarzen Rucksack bei sich

Die Polizei ermittelt nun wegen exhibitionistischer Handlungen und bittet Zeugen, die Beobachtungen gemacht haben, die hiermit in Verbindung stehen könnten oder sonstige sachdienliche Hinweise geben können, sich an die Polizeiinspektion Potsdam unter 0331-55080 zu wenden.

Freitag, 02.08.2019, 12:40 Uhr

Verantwortlich:

Polizeidirektion West
Pressestelle

Magdeburger Straße 52
14770 Brandenburg an der Havel

Telefon: 03381 560-2020
Telefax: 03381 560-2009
pressestelle.pdwest@polizei.brandenburg.de
Zum Impressum des Polizeipräsidiums


Das könnte Sie auch interessieren