Mutmaßlicher Einbrecher mit sogenanntem Phantombild gesucht

Landkreis Potsdam-Mittelmark, Michendorf

Überregional

Kategorie
Gesuchte Straftäter
Datum
27.08.2021

Tatzeit: Mittwoch, 28.10.2020, 21:30 Uhr bis Donnerstag, 29.10.2020, 07:00

Mit einem sogenannten Phantombild sucht die Kriminalpolizei der Inspektion Brandenburg nach einem bislang unbekannten Mann. Dieser steht im Verdacht, im Oktober 2020 in Praxisräume in Michendorf eingebrochen zu sein.

Der Einbruch, der in der Nacht vom 28. auf den 29. Oktober geschah, wurde am darauffolgenden Morgen von einer Verantwortlichen bemerkt. Der oder die Täter waren offenbar erst gewaltsam in Kellerräume des Hauses eingebrochen und auf diese Weise auch in die Praxisräume gelangt. Der entstandene Diebstahlschaden wird auf mehrere tausend Euro geschätzt.

Wer kennt den unbekannten MannWer kennt den abgebildeten Mann? Während der Ermittlungen der Kriminalpolizei stellte sich heraus, dass am 28. Oktober 2020 ein unbekannter Mann die Praxis betrat und angab, im Auftrag einer Hilfsorganisation Spenden zu sammeln. Derzeit gehen die Ermittler davon aus, dass der Mann als Tatverdächtiger des Einbruchs in Frage kommt und so zuvor die Praxis ausgespäht hat. Daher wird nun auf Beschluss des Amtsgerichts Potsdam ein sogenanntes Phantombild veröffentlicht, welches den gesuchten Mann zeigt.

Die Polizei fragt: Wer kennt die abgebildete Person? Wer kann Hinweise zur Identität oder zum Aufenthaltsort des Mannes geben? Hinweise richten Sie bitte an die Polizeiinspektion Brandenburg unter 03381 560-0 oder jede andere Polizeidienststelle. Alternativ kann auch das Hinweisformular unter 'Links zum Thema' genutzt werden.

Verantwortlich:

Polizeidirektion West
Pressestelle

Magdeburger Straße 52
14770 Brandenburg an der Havel

Telefon: 03381 560-2020
Telefax: 03381 560-2009
pressestelle.pdwest@polizei.brandenburg.de
Zum Impressum des Polizeipräsidiums


Das könnte Sie auch interessieren