Feuerwerksveranstaltung – Sperrung der Schifffahrt und Ankerverbot beachten

Potsdamer Havel

Potsdam

Beginn: 17.09.2021
Ende: 18.09.2021

Kategorie
Termine
Datum
08.09.2021

Durch das Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Brandenburg erfolgte eine Schifffahrtspolizeiliche Anordnung (Nr. 22/21 nach § 1.22 Nr. 1 BinSchStrO) für die Schifffahrt auf der Potsdamer Havel (Phv) –

 

Auszug aus der Anordnung:

Wegen einer Feuerwerksveranstaltung erfolgt am Freitag, 17.09.2021 und Samstag, 18.09.2021, jeweils im Zeitraum von 21.00 bis 22.30 Uhr, eine Sperrung der Schifffahrt.

Gesperrt wird der Bereich zwischen Caputher Gemünd (PHv-Km 16,6) und Eisenbahnbrücke Templiner Damm (PHv-Km 21,0). Veranstaltungsteilnehmer sind ausgenommen.

Weiterhin wird für beide Veranstaltungstage, auf dem Streckenabschnitt zwischen PHv-Km 19,0 und PHv-Km 21,0, jeweils im Zeitraum von 19.00 bis 22.30 Uhr, ein Ankerverbot auf der gesamten Fahrwasserbreite des Templiner Sees angeordnet.

Hierzu ist den Anweisungen der Bediensteten der Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung, der Wasserschutzpolizei und den Ordnungskräften des Veranstalters Folge zu leisten. (Ende der Anordnung)

Die Wasserschutzpolizei bittet insbesondere alle Sportbootführer, die vom WSA-Brandenburg angeordnete Streckensperrung sowie das Ankerverbot einzuhalten und kündigt des weiteren Kontrollen zur Einhaltung der Sperrungen an.

Verantwortlich:

Polizeidirektion West
Pressestelle

Magdeburger Straße 52
14770 Brandenburg an der Havel

Telefon: 03381 560-2020
Telefax: 03381 560-2009
pressestelle.pdwest@polizei.brandenburg.de
Zum Impressum des Polizeipräsidiums


Das könnte Sie auch interessieren