Zugbegleiter von Fahrgast leicht verletzt

Teltow-Fläming

Kategorie
Kriminalität
Datum
19.08.2020

Luckenwalde; 18.08.2020; 21.13 Uhr

Die Polizei wurde gestern Abend zum Bahnhof Jüterbog gerufen. Ein Zugbegleiter hatte die Kollegen darüber informiert, dass ein junger Mann ihm eine Art Kopfstoß gegeben habe und er dadurch leicht verletzt wurde. Die Polizisten trafen den jungen Mann (22, iranischer Staatsbürger) und den geschädigten Zugbegleiter im stehenden Zug an. Der Sachverhalt wurde vom Geschädigten so geschildert, dass der 22-Jährige, gemeinsam mit zwei weiteren jungen Männern, versuchte junge Frauen im Zug anzusprechen. Diese wollten das offenbar nicht und beschwerten sich beim Zugbegleiter. Während die zwei Begleiter bereits am Bahnhof Luckenwalde ausstiegen, fuhr der 22-Jährige weiter und reagierte auf die Aufforderung des Zugbegleiters, das Ansprechen der Frauen zu unterlassen, erst verbal aggressiv, dann mit einem Kopfstoß gegen die Nase des Zugbegleiters. Die Polizei nahm daraufhin die Personalien des jungen Mannes auf und erstattete eine Strafanzeige wegen Körperverletzung gegen ihn. Weiterhin erhielt er eine Zugverweisung. Der Zugbegleiter benötigte vor Ort keine notärztliche Behandlung und konnte seinen Dienst noch weiter fortsetzen.

Verantwortlich:

Polizeidirektion West
Pressestelle

Magdeburger Straße 52
14770 Brandenburg an der Havel

Telefon: 03381 560-2020
Telefax: 03381 560-2009
pressestelle.pdwest@polizei.brandenburg.de
Zum Impressum des Polizeipräsidiums


Das könnte Sie auch interessieren