Wildunfälle

Wainsdorf, Münchhausen, Brandis, Buchhain

Elbe-Elster

Kategorie
Verkehrsunfall
Tags
Straßenverkehr
Datum
24.07.2020

In der Nacht zum Freitag ereigneten sich zwischen 22:30 Uhr und kurz nach 00:00 Uhr vier Wildunfälle im Kreisgebiet von Elbe-Elster. So kurz vor Wainsdorf, wo ein Reh in einen PKW lief. Kurz danach überlebte in der Nähe von Münchhausen ein Fuchs die Kollision mit einem Auto nicht. Bei Brandis rannte ein Tier in einen PKW und nach Mitternacht ein Wildschwein bei Buchhain in ein Auto und ergriff die Flucht.

Personen wurden nicht verletzt. Die entstandenen Sachschäden an den Fahrzeugen wurden insgesamt auf rund 6.000 Euro geschätzt.

Verantwortlich:

Polizeidirektion Süd
Pressestelle

Juri-Gagarin-Straße 15-16
03046 Cottbus

Telefax: 0355 4937-2002
pressestelle01.pdsued@polizei-internet.brandenburg.de

Telefon: 0355 4937–2020
Zum Impressum des Polizeipräsidiums


Das könnte Sie auch interessieren