Cookie-Hinweis

Um diesen Service anbieten zu können verwendet die Website Cookies. Durch die Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden.

Notruf 110

In dringenden
Fällen!


Sie befinden sich hier:Startseite / Aktuelles / Polizeimeldungen

Kategorie:
Polizeimeldungen

Unfall ohne Personen am Unfallort

Schwedt

UM

Kategorie
Kriminalität
Datum
30.06.2017

Ein PKW, der an der B166 kurz hinter dem Grenzübergang in Schwedt auf dem Dach lag, sorgte am 30. Juni ab 0:30 Uhr für mehrere Stunden Ermittlungen bei der Polizei. Zeugen hatten vom Unfallfahrzeug berichtet. Wieder andere Zeugen meldeten Personen, die zu Fuß in Richtung Innenstadt unterwegs sein sollen. Zunächst stellten die eingesetzten Polizisten fest, dass der PKW erst gegen eine Bordsteinkante gefahren wurde. Dann hatte der Fahrer offenbar die Kontrolle über den PKW verloren, stieß gegen eine Straßenlaterne, gegen eine Leitplanke und dann gegen einen Baum auf der rechten Seite. Er kam von der Straße ab und überschlug sich. Entgegen der Fahrtrichtung blieb der PKW stehen. Am Fahrzeug befanden sich Kennzeichentafeln, die zwischen dem 14 und 15. Juni in Berlin gestohlen wurden. Der PKW war nicht mehr zugelassen. Ein Abschleppunternehmen holte das sichergestellte Fahrzeug ab. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 10.000 Euro.

In der Innenstadt traf die Polizei auf einen 19- Jährigen und eine 16- Jährige und unterzog sie einer Kontrolle. Die leichten Verletzungen des Mädchens ließen darauf schließen, dass sie in dem PKW saßen, der den Unfall hatte. Der 19- Jährige wurde zum Atemalkoholtest aufgefordert. Der Wert lag bei 0,7 Promille. Danach musste er eine Blutprobe im Krankenhaus abgeben. Bei seiner Durchsuchung fanden die Polizisten einen Teleskopschlagstock und stellten diesen sicher.

Das Mädchen wurde bei den Eltern abgegeben.

Der 19- Jährige erhielt Anzeigen wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis, wegen Fahrerflucht, wegen Fahrens ohne Pflichtversicherung, wegen Fahrens unter Alkoholeinfluss und wegen eines Verstoßes gegen das Waffengesetz. Die Ermittlungen sind noch nicht abgeschlossen.

Verantwortlich:

Polizeidirektion Ost
Pressestelle

Nuhnenstraße 40
15234 Frankfurt (Oder)

Telefon: 0335 561-2020
pressestelle.pdost@polizei.brandenburg.de
Zum Impressum des Polizeipräsidiums


Das könnte Sie auch interessieren