Senior geschubst

Rheinsberg

Ostprignitz-Ruppin

Kategorie
Kriminalität
Datum
25.05.2018

Gestern Abend gegen 19.00 Uhr rannte ein 16-jähriger Syrer in einem Verbrauchermarkt in der Paulshorster Straße ohne ersichtlichen Grund auf einen 82-jährigen Deutschen zu und schlug diesem mit der Faust gegen den Rücken. Dann schubste er den Rentner, so dass dieser zu Boden stürzte. Ein 52-jähriger Zeuge bekam den Sachverhalt mit und hielt den 16-Jährigen fest. Kurz darauf entschuldigte sich der junge Mann, riss sich los und rannte noch vor Eintreffen der Polizeibeamten davon. Aufgrund der guten Personenbeschreibung konnte der 16-Jährige, der bereits polizeilich wegen verschiedener Delikte in Erscheinung getreten war, ermittelt und an seiner Wohnanschrift angetroffen werden. Nach erfolgter Belehrung gab er den Sachverhalt zu, woraufhin er vorerst in Gewahrsam genommen wurde. Der junge Mann wurde in einer Klinik einem Arzt vorgestellt, der jedoch keine Verhaltensauffälligkeiten feststellen konnte. Daraufhin wurde er an seine Eltern übergeben.

Der 82-Jährige wurde leicht an der Schulter verletzt, wünschte aber keine ärztliche Behandlung. Die Kriminalpolizei führt die Ermittlungen wegen Körperverletzung.

Verantwortlich:

Polizeidirektion Nord
Pressestelle

Fehrbelliner Str. 4c
16816 Neuruppin

Telefon der Vermittlung:
03391 354-0

Telefax: 03391 354-2009
pressestelle.pdnord@polizei.brandenburg.de
Zum Impressum des Polizeipräsidiums


Das könnte Sie auch interessieren