Cookie-Hinweis

Um diesen Service anbieten zu können verwendet die Website Cookies. Durch die Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden.

Notruf 110

In dringenden
Fällen!


Sie befinden sich hier:Startseite/Aktuelles/Polizeimeldungen

Kategorie:
Polizeimeldungen

Revierpolizisten ermitteln beschuldigte Schüler

Mittwoch, 07. August 2019

Landkreis Potsdam-Mittelmark, Bad Belzig, Weitzgrunder Weg

Potsdam-Mittelmark

Kategorie
Kriminalität
Datum
09.08.2019

Am Tag nach einem Körperverletzungsdelikt unter Schülern, waren Beamte der Revierpolizei Bad Belzig mit Ermittlungen im Schulkomplex des Weitzgrunder Weg beauftragt. Nach ersten Erkenntnissen begannen die Streitigkeiten bereits in diesem Bereich, bevor diese sich in Richtung Busbahnhof fortsetzten. Im Beisein des geschädigten Jungen konnte der Sachverhalt dann, gemeinsam mit Polizisten und Lehrern erneut erhellt und drei 10-12-jährige Schüler, als Tatverdächtige bekannt gemacht werden. Durch die Schulleitung und der Schulsozialarbeiterin wurde versichert, dass der Vorfall mit allen Beteiligten zeitnah aufgearbeitet wird. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern weiter an.

 

Anbei unserer Originalmeldung vom 07. August 2019

 

Landkreis Potsdam-Mittelmark, Bad Belzig, Brandenburger  Straße, Busbahnhof
Schülerstreit eskaliert
Dienstag, 06. August 2019, 11:00 Uhr

Ein Junge war mit mehreren Freunden auf dem Heimweg durch den Bad Belziger Stadtteil Klinkengrund. Dabei begegnete sie drei weiteren Jungs, die sie angesprochen und zur Schlägerei aufgefordert haben. Als der später geschädigte Junge jedoch verneinte, wurde er daraufhin von allen drei mehrfach geschlagen und getreten. Das geschädigte Kind erlitt Schwellungen und Abschürfungen am Fuß sowie dem Hinterkopf. Nach seinen Angaben war er offenbar auch für wenige Sekunden bewusstlos. Zeugen des Vorfalls (Mitschüler) organisierten derweil Hilfe. Die drei Jungs verschwanden kurz darauf in unbekannte Richtung. Rettungskräfte behandelten den Jungen kurz darauf und brachten ihn ins Krankenhaus. Dort wurde er dann von seiner Mutter abgeholt. Hinweise auf die drei Angreifer geht die Kriminalpolizei nach. Offenbar handelt es sich ebenfalls um Kinder. Gegen diese richten sich die Ermittlungen zu einer gefährlichen Körperverletzung.

Verantwortlich:

Polizeidirektion West
Pressestelle

Magdeburger Straße 52
14770 Brandenburg an der Havel

Telefon: 03381 560-2020
Telefax: 03381 560-2009
pressestelle.pdwest@polizei.brandenburg.de
Zum Impressum des Polizeipräsidiums


Das könnte Sie auch interessieren