Cookie-Hinweis

Um diesen Service anbieten zu können verwendet die Website Cookies. Durch die Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden.

Notruf 110

In dringenden
Fällen!


Sie befinden sich hier:Startseite / Aktuelles / Polizeimeldungen

Kategorie:
Polizeimeldungen

Nach Auffahrunfall, Fahrer eines Kleintransporters schwer verletzt – Vollsperrung


Mittwoch, 05. Dezember 2018, 09:55 Uhr

Landkreis Potsdam-Mittelmark, Bundesautobahn 2, AS Brandenburg – AS Wollin

PM

Kategorie
Verkehrsunfall
Datum
05.12.2018

Nach ersten Erkenntnissen war Übermüdung ursächlich, dass der 28-jährige Fahrer eines Mercedes Kleintransporters am Mittwochvormittag auf der Bundesautobahn 2, zwischen den Anschlussstellen Brandenburg an der Havel und Wollin in einen vor ihm fahrenden Sattelzug prallte. Dabei wurde sein Fahrerhaus so stark deformiert, dass der 28-Jährige darin eingeklemmt wurde. Erst Rettungskräfte konnten den Mann dann aus seiner Lage befreien. Anschließend kümmerten sich weitere Rettungskräfte um den schwer verletzten Mann, der später mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen werden musste. Dazu musste die Bundesautobahn in Richtung Magdeburg für etwa 90 Minuten voll gesperrt werden. Auch auf den Umfahrungsstrecken kam es dabei zu teils erhebliche Stauerscheinungen. Der Sachschaden wurde auf über 15.000 Euro eingeschätzt. Während der Kleintransporter durch einen Abschleppdienst geborgen werden musste, konnte der Fahrer des Sattelschleppers die Fahrt fortsetzen.

Verantwortlich:

Polizeidirektion West
Pressestelle

Magdeburger Straße 52
14770 Brandenburg an der Havel

Telefon: 03381 560-2020
Telefax: 03381 560-2009
pressestelle.pdwest@polizei.brandenburg.de
Zum Impressum des Polizeipräsidiums


Das könnte Sie auch interessieren