Mehrfach Betrugsmasche angewandt

Prignitz

Prignitz

Kategorie
Kriminalität
Datum
28.05.2021

Gleich acht Mal versuchten bislang unbekannte Täter in der Zeit vom 26.05. bis zum 27.05. Senioren aus Perleberg, Karstädt und Wittenberge am Telefon zu betrügen, um so an Bargeld oder Schmuck zu gelangen. Die Anrufe erfolgten in den Abend- und Nachtstunden. In allen Fällen stellte sich der Anrufer als Polizist aus Perleberg vor und erklärte, dass in der Umgebung Rumänen festgenommen worden sein sollen. In deren Sachen hätte die Polizei Unterlagen sichergestellt, auf denen die Adresse der Senioren notiert gewesen sein sollte. Anschließend fragte der Anrufer nach den Vermögensverhältnissen und Wertgegenständen im Haushalt. Weil alle Prignitzer Zweifel an den Ausführungen hatten, beendeten sie das Telefonat. Keinem der Senioren im Alter von 66 bis 92 Jahren entstand ein Schaden.

Verantwortlich:

Polizeidirektion Nord
Pressestelle

Fehrbelliner Str. 4c
16816 Neuruppin

Telefon der Vermittlung:
03391 354-0

Telefax: 03391 354-2009
pressestelle.pdnord@polizei.brandenburg.de
Zum Impressum des Polizeipräsidiums


Das könnte Sie auch interessieren