Datenschutzhinweise

Unsere Datenschutzerklärung finden Sie hier.

Notruf 110

In dringenden
Fällen!


Sie befinden sich hier:Startseite/Aktuelles/Polizeimeldungen

Kategorie:
Polizeimeldungen

Mehrere Versammlungen in der Landeshauptstadt Potsdam

Temporäre Verkehrsbeeinträchtigungen in Potsdam zu erwarten; Polizeiführer kündigt konsequentes Vorgehen gegen Störer an

Potsdam

Potsdam

Kategorie
Besondere Ereignisse
Datum
06.09.2017

Am kommenden Samstag müssen sich Potsdamer und Gäste aufgrund mehrerer Versammlungen auf Verkehrsraumeinschränkungen in der Landeshauptstadt einstellen.

Die angemeldeten und bestätigten Versammlungen werden sowohl stationär als auch als Aufzug durchgeführt. Hierzu werden mehrere hundert Menschen erwartet, die ihre, teils gegensätzlichen Meinungen öffentlich kundtun wollen.

So kann es am Samstag den 09.09.2017, in der Zeit von 08:00 Uhr – 16:00 Uhr, insbesondere im Potsdamer Innenstadtbereich sowie im Bereich Babelsberg auch zu zeitweisen Verkehrssperrungen kommen. Betroffen davon sind Straßen in Babelsberg sowie kurzzeitig auch die Lange Brücke und die Breite Straße. Weiterhin betrifft dies sowohl den öffentlichen Personennahverkehr (BUS und Tram) als auch den Individualverkehr. Insbesondere die Haltestellen Schlossstraße die Haltestelle Alter Markt / Filmmuseum werden davon betroffen sein. Aktuelle Details hierzu entnehmen Sie bitte den Seiten der Verkehrsbetriebe Potsdam und den aktuellen Verkehrswarnmeldungen.

Ortskundige Verkehrsteilnehmer werden gebeten, die betreffenden Bereiche weiträumig zu umfahren und möglichst den Verkehrswarndienst zu verfolgen.

Polizeiführer Karsten Schiewe:

„Die Polizeidirektion West ist gut auf die verschiedenen Veranstaltungen vorbereitet! Das Grundrecht der Versammlungsfreiheit steht jedem zu, der es friedlich ausüben möchte. Das gewährleisten wir mit unserem Polizeieinsatz. Gegen diejenigen, die diese friedlichen Versammlungen stören wollen, wird die Polizei jedoch konsequent vorgehen.

Die Potsdamer und ihre Gäste bitte ich um Verständnis, wenn hier und dort doch mal eine Straßensperrung notwendig werden sollte. Wir werden diese so gering als möglich halten und schnellstmöglich wieder beenden.“

Verantwortlich:

Polizeidirektion West
Pressestelle

Magdeburger Straße 52
14770 Brandenburg an der Havel

Telefon: 03381 560-2020
Telefax: 03381 560-2009
pressestelle.pdwest@polizei.brandenburg.de
Zum Impressum des Polizeipräsidiums


Das könnte Sie auch interessieren