Flüchtenden gestellt 

Wittenberge

Prignitz

Kategorie
Verkehr
Datum
07.08.2017

Ein 26-jähriger Opel-Fahrer konnte durch Prignitzer und Osterburger Polizeibeamte heute gegen 01.45 Uhr in der Lenzener Straße gestoppt werden. Der Mann war in Sachsen-Anhalt bei einer Verkehrskontrolle geflüchtet, er stand offenbar unter Einfluss von Betäubungsmitteln. Die Polizeibeamten baten um Unterstützung durch die Brandenburger Kollegen. Der 26-Jährige verließ in Wittenberge das Fahrzeug nicht. Die Beamten konnten durch ein Fenster erkennen, dass eine Axt im Fußraum des Wagens lag. Erst als die Beamten androhten, die Seitenscheibe einzuschlagen, stieg der Mann aus. Ein Rettungswagen wurde gerufen, da zuvor durch die Beamten auch Reizgas eingesetzt wurde. Der 26-Jährige war aggressiv, eine Blutprobenentnahme musste unter Zwang durchgeführt werden. Die Axt und die Fahrzeugschlüssel wurden durch die Polizeibeamten aus Sachsen-Anhalt sichergestellt.

Verantwortlich:

Polizeidirektion Nord
Pressestelle

Fehrbelliner Str. 4c
16816 Neuruppin

Telefon der Vermittlung:
03391 354-0

Telefax: 03391 354-2009
pressestelle.pdnord@polizei.brandenburg.de
Zum Impressum des Polizeipräsidiums


Das könnte Sie auch interessieren