Datenschutzhinweise

Unsere Datenschutzerklärung finden Sie hier.

Notruf 110

In dringenden
Fällen!


Sie befinden sich hier:Startseite/Aktuelles/Polizeimeldungen

Kategorie:
Polizeimeldungen

Fahrzeugdiebstahl verhindert – Täter festgenommen

Mittwoch, 19. Februar 2020, 05:00 Uhr

Wiesenburg/Mark, Reetz

Potsdam-Mittelmark

Kategorie
Kriminalität
Datum
20.02.2020

Der Eigentümer eines Fords meldete sich am frühen Mittwochmorgen bei der Polizei und teilte mit, dass er wohl verdächtige Geräusche von seiner Einfahrt hörte. Als er dann nachschaute bemerkte er, dass ein ihm unbekannter Mann in seinem Ford saß und offenbar damit abfahren wollte. Ohne weiter zu überlegen, zog er den Mann mit der Absicht aus dem Auto, ihn bis zum Eintreffen der Polizei festzuhalten. Dieser riss sich jedoch los, alarmierte dann offenbar einen Komplizen, der in unmittelbarer Nähe in einem polnischen Fahrzeug wartete und verschwand anschließend in Richtung Wiesenburg. Der mutmaßliche Komplize hatten offenbar Probleme sein Fahrzeug in Gange zu bekommen, so dass er dies noch versuchte, als die Beamten am Einsatzort eintrafen. So konnten diese ihn kontrollieren, das Fahrzeug durchsuchen und ihn, nach Auffinden von Aufbruchswerkzeugen und einer Schreckschusspistole vorläufig festnehmen. Kriminalisten suchten und sicherten Spuren am angegriffenen Ford und dem kaputten Fahrzeug der polnischen Tatverdächtigen. Zeitgleich suchten die Beamten im Nahbereich nach dem anderen, dem flüchtenden Täter. Dafür kam auch der Polizeihubschrauber zum Einsatz. Jedoch führte erst der Anruf aufmerksamer Bürger gegen 06:00 Uhr zum Auffinden des Flüchtigen. Diese bemerkten zunächst ein Poltern im Dachstuhl ihres Mehrfamilienhauses, dann zusätzlich den über dem Ort kreisenden Polizeihubschrauber und riefen die Polizei. Beamte des Polizeirevier Bad Belzig durchsuchten sodann das Dachgeschoss in der Mahlsdorfer Straße und ergriffen dort den flüchtigen Tatverdächtigen. Er wurde ebenfalls vorläufig festgenommen. Bei seiner Durchsuchung fanden die Beamten Betäubungsmittel (Amphetamine) auf und stellten diese sicher. Beide polnischen Männer wurden anschließend ins Gewahrsam der Polizeiinspektion Brandenburg gebracht, dort von Kriminalisten vernommen und zur Stunde einem Richter am Amtsgericht, bzgl. einer Haftprüfung vorgeführt. Das Ergebnis steht derzeit noch aus…

Verantwortlich:

Polizeidirektion West
Pressestelle

Magdeburger Straße 52
14770 Brandenburg an der Havel

Telefon: 03381 560-2020
Telefax: 03381 560-2009
pressestelle.pdwest@polizei.brandenburg.de
Zum Impressum des Polizeipräsidiums


Das könnte Sie auch interessieren