Betrug bei Online-Einkauf

Niederer Fläming

Teltow-Fläming

Kategorie
Kriminalität
Datum
17.05.2021

Sonntag, 16.05.2021, 18:14 Uhr

Am Sonntagabend wurde die Polizei über einen Betrug informiert. Eine 56-jährige Frau wollte sich eine neue Waschmaschine im Internet bestellen und gelangte über eine Werbeanzeige auf ein scheinbar günstiges Angebot in einem Online-Shop. Dort kaufte sie eine Waschmaschine für rund 150,- Euro und bezahlte per Sofortüberweisung, da dies als einzige Bezahlmöglichkeit angegeben wurde. Als die Frau nachschauen wollte, ob das Waschmaschine eine Garantie besitzt, stieß sie auf Einträge im Internet, wonach der besagte Online-Shop keine Waren versende, sondern nur das Geld der Kunden einbehalte. Daraufhin verständigte sie sofort die Polizei. Diese ermittelt nun wegen Betrugs und hat eine entsprechende Anzeige aufgenommen.

Die Polizei rät bei Einkäufen im Internet:

  • Seien Sie vorsichtig, wenn der Preis der Ware besonders günstig erscheint.
  • Seien Sie vorsichtig, wenn es sich um eine angebliche Firma mit Sitz in Deutschland handelt, das Geld jedoch ins Ausland überwiesen werden soll.
  • Informieren Sie sich im Vorfeld (!!) über den Verkäufer oder den Online-Shop, beispielsweise über das Impressum sowie mittels Bewertungen und Erfahrungsberichten bisheriger Kunden.

Sollten Sie dennoch Betrugsopfer werden oder geworden sein, erstatten Sie unbedingt Anzeige bei der Polizei.

Verantwortlich:

Polizeidirektion West
Pressestelle

Magdeburger Straße 52
14770 Brandenburg an der Havel

Telefon: 03381 560-2020
Telefax: 03381 560-2009
pressestelle.pdwest@polizei.brandenburg.de
Zum Impressum des Polizeipräsidiums


Das könnte Sie auch interessieren