Auseinandersetzung am Anglerteich

Dienstag, 15. September 2020, 19:45 Uhr

Bad Belzig, Am Kurpark, Anglerteich

Potsdam-Mittelmark

Kategorie
Kriminalität
Datum
16.09.2020

Ein 46-jähriger Angler fühlte sich am Dienstagabend, am Bad Belziger Anglerteich von laut abgespielter Musik anderer anwesenden Männer belästigt und bat diese ihre Musik leiser zu machen. Diesem Wunsch sollen die Männer dann jedoch nicht entsprochen haben, sondern sollen sofort auf den 46-Jährigen zugegangen sein. In weiter Folge soll einer der Männer dann versucht haben mehrfach auf den 46-Jährigen einzuschlagen. Dabei wurde der Angler dann am Kopf/Ohr getroffen und leicht verletzt, was später aber keiner medizinischen Behandlung bedurfte. Anschließend seien die Angreifer in Richtung Stadtzentrum gelaufen. Bei einer Absuche der Polizei im Nahbereich konnten die Tatverdächtigen nicht mehr angetroffen werden. In weiterer Folge wurden die Beamten in den Nachtstunden zu einem anderen Sachverhalt, in das Übergangswohnheim nach Kuhlowitz gerufen. Dort meldete der Mitarbeiter des Wachschutzes gegen 00:15 Uhr einen Mann, der sich offenbar unberechtigt im Übergangswohnheim aufgehalten und dort Bewohner bedroht habe. Der Unbekannte sei aber schon in Richtung des Waldes geflüchtet. Nach kurzer Absuche konnten die Beamten dann den Unbekannten feststellen und ins Gewahrsam nehmen. Der mit 1,22 Promille alkoholisierte Afghane passte auch auf die Beschreibung des Tatverdächtigen, der einige Stunden zuvor auf den Angler eingeschlagen haben soll. Die Beamten brachten den 24-jährigen Afghanen zur Verhinderung weiterer Straftaten nach Brandenburg ins Polizeigewahrsam. Die Kriminalpolizei hat nun die Ermittlungen aufgenommen.

Verantwortlich:

Polizeidirektion West
Pressestelle

Magdeburger Straße 52
14770 Brandenburg an der Havel

Telefon: 03381 560-2020
Telefax: 03381 560-2009
pressestelle.pdwest@polizei.brandenburg.de
Zum Impressum des Polizeipräsidiums


Das könnte Sie auch interessieren