Auf Stauende aufgefahren

BAB 11, AS Bernau Nord

Barnim

Kategorie
Verkehrsunfall
Datum
22.09.2022

Zwischen den Anschlussstellen Bernau Nord und Wandlitz musste der Fahrer eines PKW Kia am 21. September auf der linken Spur anhalten. Auch der Fahrer eines PKW VW war in Richtung Prenzlau unterwegs und bemerkte das Stauende zu spät und fuhr auf. Beide PKW waren mit je zwei Personen besetzt. Alle waren leicht verletzt und wurden zur Behandlung in umliegende Krankenhäuser gefahren. Die PKW waren nicht mehr betriebstüchtig. Der Schaden beträgt ca. 25.000 Euro.

Zur Unfallaufnahme waren beide Fahrstreifen in Richtung Prenzlau gesperrt. Der Verkehr wurde über den Standstreifen an der Unfallstelle vorbeigeleitet.

Verantwortlich:

Polizeidirektion Ost
Pressestelle

Nuhnenstraße 40
15234 Frankfurt (Oder)

Telefon: 0335 561-2020
pressestelle.pdost@polizei.brandenburg.de
Zum Impressum des Polizeipräsidiums


Das könnte Sie auch interessieren