Auf Schulgelände angesprochen

Zehdenick

Oberhavel

Kategorie
Kriminalität
Tags
Gewalt
Straftaten
Datum
18.03.2022

Auf dem Gelände einer Schule hielt sich gestern gegen 12.40 Uhr ein alkoholisierter 28-jähriger Mann aus dem Tschad (3,81 Promille) auf. Dort sprach er eine 15- und eine 19-jährige Oberhavelerin an und soll auch versucht haben, sich den beiden anzunähern und sie zu berühren. Zu einem körperlichen Übergriff kam es nicht. Gegenüber den hinzugerufenen Polizeibeamten verhielt er sich aggressiv. Der 28-Jährige versuchte, die Beamten zu schlagen, woraufhin er mit einfacher körperlicher Gewalt fixiert und gefesselt wurde. Ein Arzt in einem Krankenhaus untersuchte den Mann. Ein psychischer Ausnahmezustand wurde nicht bestätigt, sodass er im Gewahrsam der Polizei untergebracht wurde, um ihn von der Begehung weiterer Straftaten abzuhalten. Anzeigen wegen Hausfriedensbruchs, Beleidigung, sexueller Belästigung und Widerstandes bearbeitet nun die Kriminalpolizei.

Verantwortlich:

Polizeidirektion Nord
Pressestelle

Fehrbelliner Str. 4c
16816 Neuruppin

Telefon der Vermittlung:
03391 354-0

Telefax: 03391 354-2009
pressestelle.pdnord@polizei.brandenburg.de
Zum Impressum des Polizeipräsidiums


Das könnte Sie auch interessieren