28-Jähriger schwer verletzt

BAB 10/Oberkrämer

Oberhavel

Kategorie
Verkehrsunfall
Tags
Schadensfall
Straßenverkehr
Unfall
Datum
25.11.2022

 

 

 – Ein 28-jähriger Hamburger fuhr am 24.11.2022 gegen 23.45 Uhr mit seinem Pkw BMW Mini zwischen dem Dreieck Havelland und der Anschlussstelle Oberkrämer in Fahrtrichtung Dreieck Pankow offenbar mit zu hoher Geschwindigkeit und verlor daraufhin auf dem mittleren Fahrstreifen die Kontrolle über sein Fahrzeug. Auf Grund dessen stieß er seitlich mit einem Wohnmobil der Marke IFA eines 32-Jährigen aus Mecklenburg-Vorpommern zusammen, welcher auf dem rechten Fahrstreifen fuhr. Der Fahrer des Pkw BMW wurde bei dem Unfall schwer, jedoch nicht lebensbedrohlich verletzt und in ein Krankenhaus eingeliefert. Die beiden Insassen des Wohnmobils blieben unverletzt. An den Fahrzeugen entstand Totalschaden, welcher mit rund 50.000 Euro beziffert wird. Für die Dauer der Unfallaufnahme sowie zur Bergung der Fahrzeuge und Beräumung des großen Trümmerfeldes war die BAB 10 über vier Stunden teilweise voll gesperrt.

Verantwortlich:

Polizeidirektion Nord
Pressestelle

Fehrbelliner Str. 4c
16816 Neuruppin

Telefon der Vermittlung:
03391 354-0

Telefax: 03391 354-2009
pressestelle.pdnord@polizei.brandenburg.de
Zum Impressum des Polizeipräsidiums


Das könnte Sie auch interessieren