Cookie-Hinweis

Um diesen Service anbieten zu können verwendet die Website Cookies. Durch die Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden.

Notruf 110

In dringenden
Fällen!


Sie befinden sich hier:Startseite / Fahndungen

Kategorie:
Fahndungen

Zwei Raubdelikte - Polizei sucht Zeugen


Montag, 19.02.2018. 20:29 Uhr- 20:49 Uhr

Landeshauptstadt Potsdam

PDM

Kategorie
Zeugen gesucht
Datum
20.02.2018

Gleich zwei Raubdelikte innerhalb kurzer Zeit ereigneten sich am gestrigen Abend in Potsdam.

Gegen 20:20 Uhr bemerkte die Mitarbeiterin einer Tankstelle in der Potsdamer Straße Klopfgeräusche an der Notausgangstür. Da die Mitarbeiterin durch die Geräusche unsicher wurde, verschloss sie die Eingangstür des Verkaufsraumes, so dass nur der Nachtschalter benutzbar war .Plötzlich näherte sich eine unbekannte Person von außen der Eingangstür, die jedoch nicht öffnete. Daraufhin begab sich die Person, die einen Pistolenähnlichen Gegenstand in der Hand hielt zum Nachtschalter, klopfte hier und hantierte mit der augenscheinlichen Waffe. Da die Mitarbeiterin hierauf nicht reagierte, verließ die Person zu Fuß das Gelände in Richtung Florastraße. Die Person wird wie folgt beschrieben:

  • etwa 165 cm groß
  • schlank
  • hatte das Gesicht mit einer Kapuze verdeckt
  • trug ein dunkelblaues Oberteil mit Kapuze
  • schwarze Hose mit weißem Aufdruck an den Seiten
  • Schwarze Schuhe mit weißem Aufdruck an den Seiten
  • Geschlecht unbekannt, eventuell eine Frau

 

Etwa 20 Minuten später, 20:46 Uhr betrat eine unbekannte Frau einen Bäcker in der Berliner Straße. Unter Vorhalt eines pistolenähnlichen Gegenstandes forderte sie die Herausgabe von Bargeld. Dem kam die Mitarbeiterin auch nach. Anschließend verließ die Täterin das Geschäft und flüchtete zu Fuß auf der Berliner Straße Richtung Nuthestraße. Die Täterin wird wie folgt beschrieben:

  • ca 160-170 cm groß

  • schlank

  • 20-28 Jahre

  • dunkle Jacke mit Kapuze

  • dunkle Hose

  • hatte einen Schal um den Kopf gewickelt (schwarz-weiß gemustert)

  • sprach fließend deutsch

  • helle, piepsige Stimme

  • wirkte sehr sportlich

 

Einen Zusammenhang beider Taten wird im Zuge der Ermittlungen geprüft.

Die Polizei bittet Zeugen, die Beobachtungen gemacht haben, die mit den Sachverhalt in Verbindung stehen könnten, oder sonstige sachdienliche Angaben machen können, sich bei der Polizeiinspektion Potsdam unter 0331-55080 zu melden. Insbesondere sucht die Polizei nach einer Zeugin, die sich zum Zeitpunkt des Überfalls im Bäcker aufhielt, dann jedoch noch vor Eintreffen der Beamten das Geschäft verließ.

Verantwortlich:

Polizeidirektion West
Pressestelle

Magdeburger Straße 52
14770 Brandenburg an der Havel

Telefon: 03381 560-2020
Telefax: 03381 560-2009
pressestelle.pdwest@polizei.brandenburg.de
Zum Impressum des Polizeipräsidiums


Das könnte Sie auch interessieren