Cookie-Hinweis

Um diesen Service anbieten zu können verwendet die Website Cookies. Durch die Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden.

Notruf 110

In dringenden
Fällen!


Sie befinden sich hier:Startseite / Fahndungen

Kategorie:
Fahndungen

Polizei sucht mit „Phantombild“ nach  Unfallfahrerin

Stadt Brandenburg an der Havel, Bundesstraße 1, Jeserig- Neuschmerzke

Überregional

Kategorie
Gesuchte Straftäter
Datum
25.01.2018

Die Polizei sucht nun mit Hilfe eines sogenannten Phantombildes nach der Fahrerin des PKW, der am 03.10.2017, gg. 21:50 Uhr an der Bahnschranke der B1 einen Unfall verursachte, bei dem eine 21-Jährige Frau verletzt wurde.

Zeugen, die Hinweise zur Identität oder dem Aufenthaltsort der Frau geben können, werden gebeten, sich an die Polizeiinspektion Brandenburg an der Havel unter 03381-5600 zu wenden.

Das war passiert:

Eine 21-jährige Smart-Fahrerin befuhr am 03.10.2017 die B1 aus Richtung Brandenburg kommend in Richtung Wust. Am Bahnübergang musste die Frau verkehrsbedingt halten. Von hinten näherte sich ein weiterer PKW, der auf den Smart auffuhr. Der Smart wurde mehrere Meter Richtung Bahngleise und durch die geschlossene Schranke geschoben. Der Zug hatte zu diesem Zeitpunkt den Bahnübergang bereits durchfahren. Aus dem auffahrenden PKW stieg nun die Fahrerin aus und wollte mit der 21-Jährigen, die bei dem Unfall verletzt wurde, die Versicherungen austauschen. Die verletzte Frau bestand jedoch auf die Hinzuziehung der Polizei. Als sie zu ihrem PKW ging um ihr Handy zu holen, stieg die Unfallverursacherin in ihr Auto und fuhr in Richtung Wust weg. Die Frau wird wie folgt beschrieben:

  • etwa 30- 40 Jahre
  • etwa 170-175 cm groß
  • schlank
  •  lange (dunkel)blonde Haare, zum Zopf gebunden
  • trug grünen oder hellblauen Schal, Jenas und einen Pullover

 

Im Zuge der Ermittlungen konnten Details zum flüchtigen PKW bekanntgemacht werden. Demnach soll es sich um einen hellen (weiß oder silber) Audi A3 handeln, dessen Baujahr zwischen 2009 und 2013 liegt. Das Fahrzeug muss einen linksseitigen Frontschaden aufweisen.

 

  • unbekannte Fahrerin

Verantwortlich:

Polizeidirektion West
Pressestelle

Magdeburger Straße 52
14770 Brandenburg an der Havel

Telefon: 03381 560-2020
Telefax: 03381 560-2009
pressestelle.pdwest@polizei.brandenburg.de
Zum Impressum des Polizeipräsidiums


Das könnte Sie auch interessieren