Cookie-Hinweis

Um diesen Service anbieten zu können verwendet die Website Cookies. Durch die Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden.

Notruf 110

In dringenden
Fällen!


Sie befinden sich hier:Startseite

Kategorie:

Sie hatten einen Auto-Unfall?

Artikel in Leichter Sprache


 

Leichte Sprache ZeichenHier finden Sie die Informationen in Leichter Sprache

Sie hatten einen Auto-Unfall?

  • Rufen Sie die Polizei an: 110


Sind Personen verletzt?

  • Rufen Sie den Rettungs-Wagen an: 112
  • Passen Sie auf der Straße auf sich auf!

 

Das macht die Polizei:

  • Sie macht die Verkehrs-Unfall-Anzeige
  • Sie gibt Ihnen die Unfall-Nummer
    für die Versicherung
  • Sie gibt Ihnen die Kontakt-Daten
    von dem anderen Fahrer

Das ist wichtig:

  • wann und wo genau
    war der Unfall?
  • Haben Andere den Unfall gesehen?
  • In welche Richtung sind Sie gefahren?

Das sollten Sie bei sich haben:

  • Auto-Dokumente
  • Führer-Schein
  • Personal-Ausweis

Wie geht es weiter?

Nach der Unfall-Aufnahme
melden Sie den Unfall Ihrer Versicherung.

 

Wollen Sie wissen,
bei welcher Versicherung
der andere Fahrer versichert ist?

Rufen Sie unter:0800 6683663.
Das ist der Zentral-Ruf der Auto-Versicherer. 

 

Der andere Fahrer ist kein Deutscher?

Rufen Sie hier an: 0049 40 33440-0.
Das ist das Deutsche Büro Grüne Karte e.V.

 

Der andere Fahrer ist nicht versichert?
Oder er ist nach dem Unfall geflohen?


Dann hilft Ihnen die Verkehrs-Opfer-Hilfe weiter.
Klicken Sie hier: Verkehrs-Opfer-Hilfe.

 

Ihr Auto kann nicht mehr fahren?

Dann müssen Sie eine Firma anrufen,
die das Auto von der Straße entfernt.

Wenn es Ihnen nicht gut geht,
kann auch die Polizei die Firma anrufen.

 

Manchmal stellt die Polizei das Auto sicher.

Das heißt, eine Firma holt das Auto ab
und  die Polizei sichert
die Spuren und Beweise.

So kann die Polizei klären,
wer den Unfall verursacht hat.

Dann bekommen Sie einen Zettel.

Darauf steht der Name der Firma
und wann Sie das Auto
wieder bekommen.

 

Bei Bagatell-Unfällen
verwarnt die Polizei die Fahrer.

Manchmal müssen die Fahrer
eine Ordnungs-Widrigkeit zahlen.

Das ist eine Geldstrafe.

Ein Bagatell-Unfall heißt:

Niemand ist verletzt
und die Autos sind nicht beschädigt.

Die schweren Unfälle klärt die Kriminal-Polizei.

 

 

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------

Wer hat an diesem Text
in Leichter Sprache mitgearbeitet?

Der Original-Text in schwerer Sprache
wurde im Polizeipräsidium verfasst.            

Die Übersetzung in Leichte Sprache
hat die Landeswebredaktion geschrieben.    

Der Text wurde durch die Prüfgruppe
auf Verständlichkeit geprüft.

In Zusammen-Arbeit mit dem
Grundbildungs-Zentrum Potsdam.

Das Zeichen für Leichte Sprache ist von
Inclusion Europe.

So spricht man das: in klu schyn ju rop.

Sie bekommen im Internet mehr Infos
über Inclusion Europe.

Weitere Informationen unter www.leicht-lesbar.eu

Verantwortlich:

Zentraldienst der Polizei
des Landes Brandenburg
Landeswebredaktion (IT4)

An der Pirschheide 11
14471 Potsdam

onlineredaktion@polizei.brandenburg.de
Zum Impressum des Zentraldienstes


Das könnte Sie auch interessieren