Cookie-Hinweis

Um diesen Service anbieten zu können verwendet die Website Cookies. Durch die Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden.

Notruf 110

In dringenden
Fällen!


Sie befinden sich hier:Startseite / Bürgerservice / Berechtigungen & Dokumente

Kategorie:
Berechtigungen & Dokumente

Ich benötige ein polizeiches Führungszeugnis

Tags
DGS,
Lebenslage
Datum
05.08.2015

Der in der Bevölkerung verbreitete Begriff des "Polizeilichen Führungszeugnisses" ist so nicht zutreffend. Das Führungszeugnis ist ein Auszug aus dem Bundeszentralregister.

Ihr Führungszeugnis, das Sie etwa zur Vorlage bei Ihrem Arbeitgeber benötigen, müssen Sie bei Ihrem zuständigen Einwohnermeldeamt beantragen. Wir dürfen diese Führungszeugnisse nicht ausstellen.

Was beinhaltet ein polizeiliches Führungszeugnis?

In das Register werden unter anderem strafgerichtliche Verurteilungen, Entscheidungen von Verwaltungsbehörden und Gerichten, Vermerke über Schuldunfähigkeit, gerichtliche Feststellungen, nachträgliche Entscheidungen und Tatsachen eingetragen.[1]

Wer kann ein polizeiliches Führungszeugnis beantragen?

Auf Antrag wird das Führungszeugnis jeder Person, die das 14. Lebensjahr vollendet hat oder seinem gesetzlichen Vertreter erteilt. Den Antrag müssen Sie bei dem für Ihren Wohnsitz zuständigen Einwohnermeldeamt  stellen. Gleiches gilt für Bürger der Europäischen Union, die in Deutschland leben. Denken Sie an die Ausweisdokumente, die Sie bei der Antragstellung vorlegen müssen. Für die Ausstellung wird eine Gebühr erhoben.[2]

Woran Sie denken sollten:

Alles Weitere erfahren Sie bei Ihrem Einwohnermeldeamt oder im Internet.


[1] § 3 Gesetz über das Zentralregister und das Erziehungsregister (BZRG)

[2] §§ 30, 30a, 30b Gesetz über das Zentralregister und das Erziehungsregister (BZRG)


Hier können Sie den Inhalt des Artikels: Ich benötige ein polizeiliches Führungszeugnis als Video in Gebärdensprache ansehen

Verantwortlich:

Polizeipräsidium
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Kaiser-Friedrich-Straße 143
14469 Potsdam

Telefon: 0331 283-3020
Telefax: 0331 283-3029
pressestelle.pp@polizei.brandenburg.de
Zum Polizeipräsidium


Das könnte Sie auch interessieren