Datenschutzerklärung für die Polizei-App

Tags
Rechtliches
Datum
18.01.2021

Der Schutz Ihrer Daten ist uns ein wichtiges Anliegen. Daher betreibt die Polizei Brandenburg Schutzmaßnahmen gemäß den Rechtsvorschriften zum Schutz personenbezogener Daten und zur allgemeinen Datensicherheit. Nachfolgend erfahren Sie, welche Informationen durch diese mobile Anwendung verarbeitet, durch die Polizei Brandenburg erhoben und welche Daten an Dritte weitergegeben werden.

 

Welche Daten werden durch die mobile App verarbeitet und gespeichert?

Um Ihnen ein benutzerfreundliches Verhalten garantieren zu können, speichert die mobile Anwendung der Polizei Brandenburg (PolBB-App) verschiedene Daten. Folgende Daten werden durch die PolBB-App auf Ihrem mobilen Endgerät (Smartphone, Tablet PC, etc.) gespeichert.

  • Innerhalb der App werden Ihnen verschiedene Informationen aufgelistet (z.B. Auflistung der Polizeireviere), die Sie nach vorgegebenen Kriterien sortieren können. Die App speichert das von Ihnen gewählte Sortierkriterium ab (z.B. nach Entfernung sortieren).
  • Innerhalb der Dienstleistungen Meldungen, Fahndungen und Termine können Sie sich Artikel zu einer bestimmten Region anzeigen lassen. Diese Filtereinstellung wird gespeichert.
  • Für Anzeige der Social Media Kanäle speichert die App lokal, ob die externen Daten angezeigt werden dürfen. Der Wert kann in den Einstellungen geändert werden. 
  • Sie können für die Dienstleistungen Verkehrsmeldungen, Pegelstände und Polizeireviersuche einen eigenen Standort festlegen, anhand dessen die nächstgelegenen Meldungen oder Polizeireviere angezeigt werden. Die PolBB-App speichert diese gewählte Position (Koordinaten und Adresse) direkt auf Ihrem Gerät ab, damit Ihnen auch nach erneutem Aufruf der Anwendung dieser Ortsbezug angezeigt werden kann. Die Standortdaten werden nicht an die Polizei Brandenburg übermittelt.

Die Verarbeitung und Speicherung der Daten erfolgt ausschließlich innerhalb der App. Andere Anwendungen Ihres mobilen Endgerätes können nicht auf diese Daten zugreifen. Daten anderer Anwendungen Ihres mobilen Endgerätes werden durch die App nicht verarbeitet.

Für die Bereitstellung der Dienstleistungen Verkehr, Pegel und Waldbrand verwendet die Polizei-App externe Quellen. Daten für Verkehrsmeldungen werden durch die Landesmeldestelle Berlin/Brandenburg zur Verfügung gestellt. Daten für die Waldbrandwarnstufen vom Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und Klimaschutz des Landes Brandenburg (mluk.brandenburg.de) und für die Pegelstände von PEGELONLINE (www.pegelonline.wsv.de).

 

Welche Daten werden durch die Polizei Brandenburg erhoben?

Die Polizei Brandenburg erhebt für statistische Zwecke die Anzahl der Aufrufe der Themenbereiche Meldungen, Fahndungen und Termine anonym. Damit ist es der Polizei Brandenburg möglich, die mobile Anwendung nach dem allgemeinen Nutzungsverhalten zu optimieren und Ihnen Informationen besser anzubieten.

Um Ihnen regional bezogene Meldungen, Fahndungen und Termine bereitzustellen, übermittelt die PolBB-App den von Ihnen gewählten Landkreis an die Polizei.

Daten, die Rückschlüsse auf einzelne Personen (personbezogene Daten) zulassen, zum Beispiel Ihre IP-Adresse oder Standortdaten, werden nicht erhoben, übermittelt oder gespeichert.

 

Welche Daten werden an Dritte weitergegeben?

Die PolBB-App verwendet Dienste von Google Maps und Apple Maps, um zu einer geografischen Koordinate die entsprechende Adresse zu ermitteln. Dafür übermittelt die PolBB-App Ihre Koordinate an den Google- bzw. Apple-Server, welcher die Adressdaten bereitstellt. Dies ermöglicht Ihnen die Anzeige Ihres konkreten Standortes.

Haben Sie den Standortdienst deaktiviert, erfolgt keine Übertragung Ihrer Positionsdaten an Google bzw. Apple. Sie können die Berechtigung am Standortdienst beim ersten Start der PolBB-App oder später jederzeit in den Einstellungen Ihres mobilen Endgerätes ein- bzw. ausschalten.

 

Wie werden Ihre Daten geschützt?

Für den Schutz Ihrer Daten vor unberechtigtem Zugriff und Missbrauch haben wir technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen getroffen. So erfolgt beispielsweise der Datenaustausch der PolBB-App mit der Polizei ausschließlich über eine gesicherte Verbindung. Diese Sicherheitsmaßnahmen überprüfen wir regelmäßig und passen sie, so weit erforderlich, dem technologischen Fortschritt an.

 

Wie können die Daten auf dem mobilen Endgerät gelöscht werden?

Die Speicherung der Daten erfolgt ausschließlich innerhalb der PolBB-App. Eine Deinstallation der PolBB-App hat die komplette Löschung aller durch die PolBB-App gespeicherten Daten zur Folge!

 


Datenschutzhinweise für Social Media-Seiten des Polizeipräsidiums – Facebook (@PolizeiBrandenburg)

Polizeipräsidium vertreten durch

Polizeipräsident
Oliver Stepien
Kaiser-Friedrich-Str.143
14469 Potsdam

Inhaltliche Verantwortlichkeit i.S.v § 5 TMG und § 55 II RStV :

Bereich Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Polizeipräsidiums
Kaiser-Friedrich-Str. 14314469 Potsdam
Pressesprecher: Torsten Herbst
Leiterin Sachbereich Soziale Medien: Anja Resmer
Telefon: 0331 283-3021
Telefax: 0331 283-3029
E-Mail:
Socialmedia.PP@Polizei.Brandenburg.de


WICHTIGE HINWEISE!

Die Inhalte der Seiten bei Facebook sind, soweit nicht anderweitig gekennzeichnet oder zugestimmt, marken- und urheberrechtlich geschützt. Eine Vervielfältigung oder Verwendung von Grafiken, Tondokumenten, Videosequenzen, Fotos und Texten in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche schriftliche Zustimmung nicht gestattet. Das Teilen von Beiträgen auf den Social-Media-Seiten des Polizeipräsidiums ist erlaubt, soweit dadurch nicht Rechte Dritter verletzt werden.

Über die Facebook-Fanpage können keine Anzeigen erstattet oder Notfälle gemeldet werden. Zur Anzeigenerstattung als auch für Hinweise zu Zeugenaufrufen wenden Sie sich bitte an die nächste Polizeidienststelle oder das Bürgerportal bzw. die Internetwache unter www.polizei.brandenburg.de

In DRINGENDEN FÄLLEN wählen Sie bitte den Notruf 110!

Für Bürgeranfragen steht Ihnen das Bürgertelefon unter 0700 3333 0331 zur Verfügung. 

Datenschutzhinweise:

Die Einhaltung datenschutzrechtlicher Belange ist uns wichtig. Wir halten uns eng an die Vorgaben des Bundes und des Landes Brandenburg. Aus diesem Grund bitten wir um die Beachtung nachfolgender Hinweise im Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten:

Gehen Sie verantwortungsvoll mit Ihren Daten um! Bitte überlegen Sie genau, welche Informationen und Bilder Sie von sich und anderen preisgeben möchten. Sobald Sie Facebook nutzen, erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen des Netzwerkes einverstanden. Die geposteten Inhalte werden auf Servern in den USA bzw. dem außereuropäischen Raum gespeichert. Deutsche Datenschutzstandards finden dort keine Anwendung. Mit der Nutzung von Facebook und der Verwendung des „Like“-Buttons (auch auf Internetseiten außerhalb von Facebook) können z.B. personen- und ortsbezogene Daten (GPS-Standorte), Daten über den genutzten Computer oder das Handy, Netzwerk- und Kommunikationsdaten, IP-Adresse, Handynummer, Betriebssystem, verwendeter Browser und besuchte Seiten über die Nutzer gesammelt werden. In welchem Umfang Daten gespeichert oder verwendet werden ist der Polizei Brandenburg nicht bekannt. Bedenken Sie auch, dass von Ihnen bereitgestellte Informationen mitunter dauerhaft und weltweit recherchierbar sein können. Bitte loggen Sie sich aus Ihrem Benutzerkonto bei Facebook aus, wenn Sie nicht wollen, dass das Netzwerk den Besuch unserer Seiten Ihrem Facebook-Nutzerkonto zuordnen kann.

Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzerklärungen der Netzwerke:

Facebook unter dem Link https://de-de.facebook.com/policy.php.

Mit dem Privatsphäre-Check unter dem Link https://myaccount.google.com/privacycheckup?utm_source=pp&hl=de&pli=1 können die eigenen Datenschutzeinstellungen geprüft und angepasst werden.

Keine Erhebung von personenbezogenen Daten durch die Polizei Brandenburg

Wir erheben keine personenbezogenen Daten von Besuchern unserer Seiten. Durch Facebook werden anonymisierte Statistiken in zusammengefasster Form zur Verfügung gestellt, die keine Rückschlüsse auf die Nutzer zulassen. Informationen zu den Seiten-Insights von Facebook finden Sie unter folgendem Link: https://www.facebook.com/legal/terms/page_controller_addendum.

Für Seiten stellt Facebook Seitenbetreibern Statistiken und Einblicke bereit, mit deren Hilfe diese Erkenntnisse über die Arten von Handlungen erhalten, die Personen auf ihren Seiten vornehmen („Seiten-Insights“). Die Accounts der Polizei Brandenburg werden während der allgemeinen Bürozeiten und, nach vorheriger Ankündigung, bei besonderen Anlässen redaktionell betreut. Tweets, Direktnachrichten oder Erwähnungen, die außerhalb der genannten Zeiträume abgesendet werden, erreichen uns erst wieder zu den allgemeinen Bürozeiten.

Bürodienstzeiten des Redaktionsteams des Polizeipräsidiums:

Montag bis Freitag von 08:00 – 17:00 Uhr

Bürodienstzeiten des Redaktionsteams der Hochschule der Polizei Brandenburg:

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr
Freitag von 08:00 bis 14:30 Uhr

Verantwortlich:

Redaktionell verantwortlich:

Zentraldienst der Polizei
des Landes Brandenburg
Landeswebredaktion (IT4)

An der Pirschheide 11
14471 Potsdam

Telefon: 0331 28350-228

onlineredaktion@polizei.brandenburg.de
Zum Impressum des Zentraldienstes


Das könnte Sie auch interessieren