Zwei Autos mit Rädern kollidiert

Montag, 11.10.2021, 06:45 Uhr

Bundesautobahn 10; Richtung Frankfurt/Oder

Potsdam-Mittelmark

Kategorie
Verkehrsunfall
Datum
11.10.2021

Zwischen den Anschlussstellen Ferch und Michendorf ereignete sich ein Verkehrsunfall mit drei beteiligten Kraftfahrzeugen. Ein Fahrzeug des Herstellers IVECO verlor einen Zwillingsreifen, wobei beide Räder anschließend über die anderen Fahrspuren rollten. Ein nachfolgender PKW des Herstellers JEEP kollidierte mit einem der gelösten Reifen und überschlug sich auf der Fahrbahn. Die Fahrerin (49) des PKW JEEP wurde bei dem Überschlag schwer verletzt und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Ein VW Caddy konnte dem zweiten Reifen ebenfalls nicht mehr ausweichen und fuhr über diesen. Dabei wurde auch dieser PKW schwer beschädigt. Der Fahrer blieb unverletzt. Es entstand ein Gesamtschaden von mehreren 10.000 Euro. Die Polizei fertigte eine Verkehrsunfallanzeige und sicherte die Unfallstelle bis zum Abtransport der beteiligten Fahrzeuge ab. Die Ermittlungen zur genauen Ursache, warum sich die Reifen von dem LKW gelöst haben, dauern derzeit noch an. Es kam bis zum frühen Nachmittag zu Stauerscheinungen im besagten Bereich.

Verantwortlich:

Polizeidirektion West
Pressestelle

Magdeburger Straße 52
14770 Brandenburg an der Havel

Telefon: 03381 560-2020
Telefax: 03381 560-2009
pressestelle.pdwest@polizei.brandenburg.de
Zum Impressum des Polizeipräsidiums


Das könnte Sie auch interessieren