Wildunfall mit Biber

Montag, 17. Januar 2022, 22:55 Uhr

Bundesstraße 102 zwischen Premnitz und Brandenburg

Potsdam-Mittelmark

Kategorie
Verkehrsunfall
Datum
18.01.2022

Am Montagabend kurz vor 23:00 Uhr kam es auf der B 102 zwischen Premnitz und Brandenburg zu einem Verkehrsunfall. Nach derzeitigen Erkenntnissen wich der 36-jährige Fahrer eines Kleintransporters einem Biber auf der Fahrbahn aus, kam anschließend von der Straße ab und überschlug sich. Sein Renault kam schließlich auf dem Dach zum Stillstand. Der Fahrer konnte sich selbstständig aus dem Wagen befreien und den Notruf verständigen. Er wurde durch den Rettungsdienst mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus transportiert. Der Biber wurde trotz Ausweichmanöver getroffen und verendete an der Unfallstelle. Das Fahrzeug musste abgeschleppt werden und es entstand ein geschätzter Schaden von 5.000 Euro,-. Für die Bergungsmaßnahmen musste die Fahrbahn zeitweise gesperrt werden.

Aufgrund der aktuell erhöhten Gefahr für Wildunfälle rät die Polizei:

  • Passen Sie Ihre Geschwindigkeit den Sichtverhältnissen an!
  • Behalten Sie die Fahrbahnränder im Auge!
  • Wenn Sie ein Tier auf der Fahrbahn oder am Fahrbahnrand bemerken:
    • Bremsen Sie ab!
    • Weichen Sie bei Vollbremsungen und trotz ABS nicht aus! Hierbei entstehen meist noch größere Sach- oder Personenschäden!
    • Blenden Sie das Fernlicht ab!
    • Betätigen Sie die Hupe und denken Sie daran:  Wo ein Tier die Fahrbahn betritt, können noch weitere Tiere folgen!

Verantwortlich:

Polizeidirektion West
Pressestelle

Magdeburger Straße 52
14770 Brandenburg an der Havel

Telefon: 03381 560-2020
Telefax: 03381 560-2009
pressestelle.pdwest@polizei.brandenburg.de
Zum Impressum des Polizeipräsidiums


Das könnte Sie auch interessieren