Vier Verletzte durch Vorfahrtunfall

Mittenwalde

Dahme-Spreewald

Kategorie
Verkehrsunfall
Datum
04.05.2020

Auf einer Kreuzung der Berliner Chaussee ereignete sich am Sonntag ein Verkehrsunfall, zu dem Rettungskräfte und Polizei kurz vor 16:00 Uhr gerufen wurden. Nach der Missachtung der Vorfahrtsregelung waren ein FORD-Kleinwagen und ein PKW SKODA zusammengestoßen.

Die beiden Fahrer im Alter von 50 und 77 Jahren hatten dabei leichte Verletzungen erlitten, die im Krankenhaus medizinisch zu versorgen waren. Mit schweren Verletzungen mussten die beiden Beifahrerinnen im Alter von 8 und 58 Jahren stationär in naheliegende Kliniken aufgenommen werden.

Bei einem Gesamtschaden von etwa 15.000 Euro waren beide Autos nicht mehr fahrbereit. Die Vollsperrung der Kreuzung zur Absicherung des Rettungseinsatzes wurde gegen 17:00 Uhr wieder aufgehoben.

Verantwortlich:

Polizeidirektion Süd
Pressestelle

Juri-Gagarin-Straße 15-16
03046 Cottbus

Telefax: 0355 4937-2002
pressestelle01.pdsued@polizei-internet.brandenburg.de

Telefon: 0355 4937–2020
Zum Impressum des Polizeipräsidiums


Das könnte Sie auch interessieren