Cookie-Hinweis

Um diesen Service anbieten zu können verwendet die Website Cookies. Durch die Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden.

Notruf 110

In dringenden
Fällen!


Sie befinden sich hier:Startseite/Aktuelles/Polizeimeldungen

Kategorie:
Polizeimeldungen

Verfahrensadministrator (m/w/d)

Zossen/ OT Wünsdorf

Überregional

Kategorie
Stellenausschreibungen
Datum
08.11.2019

Der Zentraldienst der Polizei des Landes Brandenburg ist die zentrale, zukunftsorientierte Dienstleistungs- und Serviceeinrichtung für die Polizei sowie für andere Organisationsbereiche der Landesverwaltung.

Der Zentraldienst der Polizei des Landes Brandenburg, Dienstort Zossen/OT Wünsdorf sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für den Bereich Informationstechnik, Teilbereich Polizeifachliche IT-Service Verfahrensadministrator (m/w/d).

Der Teilbereich „Polizeifachliche IT-Services“ stellt IT-Dienstleistungen für die Polizei Brandenburg bereit. Polizeifachliche Anwendungen vom Einsatzleitsystem über Fallbearbeitungssysteme bis hin zu Systemen der Vorgangsbearbeitung, Landesdatenhaltung, Auskunft, Recherche und Statistik werden in diesem Teilbereich des Zentraldienstes der Polizei betreut. Hier arbeiten „Polizei“ und „IT-Spezialisten“ Hand-in-Hand, um optimale und auf die polizeilichen Bedarfe abgestimmte IT-Verfahren zur Verfügung stellen zu können und den Anwendern mit Rat und Tat zur Seite zu stehen.

 

Aufgabenschwerpunkte:

            Aufgaben:

  • initiale Installation von server- und clientseitigen Anwendungskomponenten im Zusammenwirken mit dem IT Dienstleister
  • Umsetzung zentraler Anforderungen der IT-Kooperation im Zusammenhang mit der Bereitstellung von landesspezifischen Daten zur Entwicklung- und Weiterentwicklung von Kooperationssoftware
  • Vorbereitung und Unterstützung anstehender Tests und Versionierungen von Störungs- und Problembehebung im Rahmen des Second-Level-Support (Teilnahme an Bereitschaftsdiensten)
  • Gewährleistung des störungsfreien Betriebes der anvertrauten Anwendungen
  • Führen einer aktuellen Konfigurationsübersicht zu den verantworteten Verfahren und der zugehörigen Komponenten
  • Überwachung der mit dem IT Dienstleister vereinbarten Serviceübergabequalitäten.

Zuständigkeiten:

  • Zuständigkeit für DV-Verfahren nach Zuweisung durch die Leitung der Arbeitsgruppe.

Anforderungen:

Für die zu besetzende Stelle suchen wir eine engagierte Persönlichkeit mit einer abgeschlossenen Ausbildung zum/zur Fachinformatiker/in oder IT-Systemelektroniker/in.

Darüber hinaus erwarten wir:

  • Grundkenntnisse und -fertigkeiten im Umgang mit Client-Betriebssystemen
  • Sicherer Umgang mit Office Produkten (Word, Excel)
  • Grundverständnis relationaler Datenbanken
  • SQL-Grundkenntnisse
  • Grundkenntnisse zu IT-Infrastrukturen (Virtualisierungssysteme, Netzwerk, Firewall, Active Directory)
  • ausgeprägte Fortbildungsbereitschaft
  • Kenntnisse im technischen Englisch
  • strukturiertes Denken
  • Teamfähigkeit, Kontakt- und Kritikfähigkeit
  • Einsatz- und Verantwortungsbereitschaft
  • Durchsetzungsvermögen
  • Bereitschaft zu mehrtägigen Dienstreisen
  • Teilnahme an Bereitschaftsdiensten
  • Fahrerlaubnis zum Führen von PKW (Klasse B).

Wir bieten Ihnen:

  • eine unbefristete Einstellung als Tarifbeschäftigte/r bewertet nach der Entgeltgruppe
    E 9a TV-L
  • eine interessante, vielseitige und anspruchsvolle Tätigkeit
  • ein motiviertes Team mit fachlicher und sozialer Kompetenz
  • flexible Arbeitszeiten.

Wir legen als attraktiver und durch das audit berufundfamilie zertifizierter Arbeitgeber bei der Gestaltung der Arbeitsplätze und -bedingungen großen Wert darauf, dass sich die Belange von Beruf und Familie bestmöglich vereinbaren lassen. Dieser Arbeitsplatz ist grundsätzlich auch für eine Teilzeitbeschäftigung geeignet. Teilzeitwünschen kann im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten entsprochen werden.

Wir fördern aktiv die Gleichstellung aller Beschäftigten. Wir begrüßen deshalb Bewerbungen von Allen, unabhängig von deren Nationalität (Kommunikationssprache ist Deutsch), sozialer Herkunft, Alter, Religion, Behinderung oder sexueller Identität. Bewerbende mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung unter Berücksichtigung aller Umstände des Einzelfalls bevorzugt.

Es wird darauf hingewiesen, dass bei Einstellungsabsicht ein Auszug aus dem Bundeszentralregister (Führungszeugnis) gem. § 30 Absatz 5 Bundeszentralregistergesetz zur Vorlage bei der Behörde abgefordert wird.

Kontakt und Informationen

Auskünfte zum fachlichen Aufgabenbereich erteilt Ihnen gerne Frau Schallwig unter der Tel.-Nr. 033702 91-443.Für Fragen zum Ausschreibungsverfahren steht Ihnen gerne Frau Ötjengerdes unter der Tel.-Nr. 033702 91-136 zur Verfügung.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen, wie Lebenslauf, Abschlusszeugnis Berufsausbildung/Studium und Arbeitszeugnisse sowie der Angabe der telefonischen Erreichbarkeit zur kurzfristigen Kontaktaufnahme.

 

Es ist zu beachten, dass Bewerbungen durch den Zentraldienst der Polizei des Landes Brandenburg nur postalisch akzeptiert werden. Eine Online-Bewerbung ist derzeit nicht möglich.

Diese senden Sie bitte bis spätestens 29. November 2019 an den

 

Zentraldienst der Polizei

Verwaltung (Personal)

Kennzahl: 03/19 SE

Am Baruther Tor 20

15806 Zossen.

 

Informationen zum Datenschutz

Der Zentraldienst der Polizei des Landes Brandenburg (ZDPol) verarbeitet Daten von Ihnen im Zusammenhang mit der Durchführung von Bewerbungsverfahren. Mit diesen Datenschutzhinweisen möchte der ZDPol Sie gemäß Art. 13 der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) über die Verarbeitung Ihrer Daten informieren.

 

Weitere Informationen finden Sie unter diesem Link.

Verantwortlich:

Zentraldienst der Polizei
des Landes Brandenburg

Am Baruther Tor 20
15806 Zossen OT Wünsdorf

Telefon: 033702 91–132
Telefax: 033702 91–495

Zum Impressum des Zentraldienstes


Das könnte Sie auch interessieren