Unfall auf dem Segelplatz

Pritzwalk

Prignitz

Kategorie
Besondere Ereignisse
Tags
Unfall
Datum
06.03.2020

Um 14.00 Uhr startete gestern in der Meyenburger Chaussee ein doppelsitziger Segelflieger, besetzt mit zwei Insassen. Offenbar riss während des Starvorganges das Seil plötzlich ab und der Pilot wollte aus einer Höhe von etwa 80 bis 100 Meter den Flug abbrechen und landen. Kurz vor der Landung setzte der Flieger auf und hob erneut ab und setzte dann wieder auf. Beim zweiten Aufschlag brach das Heck des Fliegers ab und der Flugzeugrumpf rollte etwa 45 Meter über die Landebahn. Die beiden Männer im Segelflugzeug (22 und 69 Jahre) wurden anschließend leicht verletzt mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Der Segelflieger vom Typ Allstar erlitt wirtschaftlichen Totalschaden in Höhe von ca. 80.000 Euro.

Verantwortlich:

Polizeidirektion Nord
Pressestelle

Fehrbelliner Str. 4c
16816 Neuruppin

Telefon der Vermittlung:
03391 354-0

Telefax: 03391 354-2009
pressestelle.pdnord@polizei.brandenburg.de
Zum Impressum des Polizeipräsidiums


Das könnte Sie auch interessieren