Cookie-Hinweis

Um diesen Service anbieten zu können verwendet die Website Cookies. Durch die Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden.

Notruf 110

In dringenden
Fällen!


Sie befinden sich hier:Startseite / Aktuelles / Polizeimeldungen

Kategorie:
Polizeimeldungen

Schwerer Verkehrsunfall mit zwei PKW

Landkreis Potsdam-Mittelmark, Bundesautobahn 10, zwischen den Anschlussstellen Glindow und Autobahndreieck Potsdam

PM

Kategorie
Verkehrsunfall
Tags
Opfer,
Straßenverkehr
Datum
05.03.2018

Am Montagmorgen kam es aus bislang ungeklärter Ursache zu einem Verkehrsunfall auf der Autobahn 10. Zwei PKW wurden dabei in einen Unfall verwickelt und kamen im weiteren Verlauf von der Fahrbahn ab. Beide Wagen überschlugen sich. Ein unfallbeteiligter PKW aus Hannover war mit vier Personen besetzt. Drei der Fahrzeuginsassen im Alter von 27, 26 und 23 Jahren wurden jeweils leicht verletzt. Ein Neugeborenes im Alter von 6 Monaten blieb unverletzt. Der 46-Jährige Fahrer des anderen unfallbeteiligten PKW aus Sachsen-Anhalt musste zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden.  Für die Dauer der Bergung der beiden nicht mehr fahrbereiten PKW musste die rechte Fahrspur der Autobahn für eine Stunde gesperrt werden.

Montag, 5. März 2018, 05:44 Uhr

Verantwortlich:

Polizeidirektion West
Pressestelle

Magdeburger Straße 52
14770 Brandenburg an der Havel

Telefon: 03381 560-2020
Telefax: 03381 560-2009
pressestelle.pdwest@polizei.brandenburg.de
Zum Impressum des Polizeipräsidiums


Das könnte Sie auch interessieren