Schaf gerissen

Rheinsberg

Ostprignitz-Ruppin

Kategorie
Besondere Ereignisse
Datum
13.08.2018

Gestern meldete sich am Vormittag ein Schafbesitzer im Polizeirevier. Drei seiner Kamerunschafe wurden offenbar von einem Wolf gerissen, wobei eins getötet wurde. Ein Sachverständiger untersuchte die verletzten und das getötete Tier und gab an, dass es sich dabei tatsächlich um einen Wolfsbiss handeln könnte.

Verantwortlich:

Polizeidirektion Nord
Pressestelle

Fehrbelliner Str. 4c
16816 Neuruppin

Telefon der Vermittlung:
03391 354-0

Telefax: 03391 354-2009
pressestelle.pdnord@polizei.brandenburg.de
Zum Impressum des Polizeipräsidiums


Das könnte Sie auch interessieren