Sachbearbeiterin/Sachbearbeiter (m/w/d) Personalangelegenheiten

Potsdam

Überregional

Kategorie
Stellenausschreibungen
Datum
13.02.2024

Das Polizeipräsidium des Landes Brandenburg trägt mit seinen über 7.000 Bediensteten zur Sicherheit der rund 2,5 Millionen Brandenburgerinnen und Brandenburgern bei.

 

Eine wesentliche Voraussetzung dafür, dass unsere Polizeikräfte ihre Kernaufgaben erfolgreich erledigen können, ist eine professionelle und leistungsstarke Polizeiverwaltung, die für einen reibungslosen Ablauf aller administrativen Prozesse sorgt.

 

Beim Behördenstab des Polizeipräsidiums, Stabsbereich Personal ist daher zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle unbefristet zu besetzen: 

 

Sachbearbeiterin/Sachbearbeiter (m/w/d) Personalangelegenheiten

(bewertet bis Besoldungsgruppe A 11 BbgBesO bzw. nach Entgeltgruppe 9bTV-L)

 

Dienstort: Potsdam

 

Ihre Aufgabenschwerpunkte:

Gemeinsam mit weiteren Kolleginnen und Kollegen sind Sie für alle Angelegenheiten der Beamtinnen und Beamten sowie Tarifbeschäftigten mit dienstlichem Bezug zuständig, insbesondere

  • Umsetzungen, Abordnungen und Versetzungen
  • Ernennungen
  • Dienstpostenübertragungen, Feststellung der Amtsbezeichnungen
  • arbeitsmedizinische Vorsorgeuntersuchungen
  • Beratung der Mitarbeitenden in Personalangelegenheiten
  • Nebentätigkeiten
  • Dienstunfälle
  • Elternzeit, Teilzeit
  • Gewährung von Zulagen und Zuschlägen
  • Dienst- und Arbeitsjubiläen
  • Ruhestand sowie Beendigung von Arbeitsverhältnissen

 

Anforderungen

  • Laufbahnbefähigung für den gehobenen allgemeinen Verwaltungsdienst bzw. für eine als gleichwertig anerkannte Laufbahn

oder

  • erfolgreich abgeschlossenes Bachelor- bzw. Diplom-Studium (FH) der Fachrichtung Öffentliche Verwaltung/Recht

oder

  • abgeschlossene weiterführende Fortbildung zur Verwaltungsfachwirtin/zum Verwaltungsfachwirt

 

Fachliche Anforderungen

  • gute Kenntnisse im Personalvertretungsrecht und Beamten- und Tarifrecht (TV-L)
  • Kenntnisse des allgemeinen Verwaltungsrechts und Nebentätigkeitsrechts

 

Darüber hinaus bringen Sie mit:

  • sehr gutes mündliches und schriftliches Ausdrucksvermögen
  • gute Kommunikationsfähigkeit
  • Verantwortungsbewusstsein
  • ausgeprägte Organisationsfähigkeit und Belastbarkeit
  • Selbständigkeit und Initiative
  • gute Kenntnisse der gängigen MS-Office Programme (Word, Excel, Outlook)

 

Es wird darauf hingewiesen, dass bei Einstellungsabsicht ein Führungszeugnis gemäß § 30 Absatz 5 Bundeszentralregistergesetz zur Vorlage bei der Behörde abgefordert wird.

 

Wir bieten Ihnen:

  • einen unbefristeten Arbeitsplatz mit einer Eingruppierung nach Entgeltgruppe 9b der Entgeltordnung zum Tarifvertrag der Länder (TV-L) sowie der Möglichkeit der Verbeamtung beim Vorliegen der allgemeinen Voraussetzungen (Anmerkung: Bewerbende mit einem Abschluss als Verwaltungsfachwirt/in können derzeit nur in der Laufbahn des mittleren allgemeinen Verwaltungsdienstes verbeamtet werden).

beziehungsweise

  • die statusgleiche Übernahme von Beamtinnen und Beamten bis zur BesGr. A 11 BbgBesO

 

Darüber hinaus bieten wir:

  • eine abwechslungsreiche Tätigkeit im polizeilichen Umfeld
  • flexible Arbeitszeitgestaltung (kernzeitlose Gleitzeit zwischen 06:00 und 21:00 Uhr) sowie die Möglichkeit der flexiblen Arbeitsortgestaltung in Abhängigkeit entsprechender Arbeitsraten
  • kostenlose Nutzung von Maßnahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements (z.B. Sportkurse, Fitnessräume etc.)
  • bedarfsorientierte Fortbildungsmöglichkeiten
  • die Möglichkeit zum Bezug eines vom Arbeitgeber mit 15 Euro bezuschussten VBB-Firmentickets bzw. Deutschlandtickets-Job
  • 30 Tage Erholungsurlaub im Kalenderjahr sowie bezahlte Freistellung am 24.12. und 31.12.
  • (nur für Beschäftigte) betriebliche Altersvorsorge (VBL) und Jahressonderzahlung

 

Bei der Gestaltung der Arbeitsplätze und -bedingungen legt die Polizei des Landes Brandenburg großen Wert darauf, dass sich die Belange von Beruf und Familie bestmöglich vereinbaren lassen. Dieser Arbeitsplatz ist daher - im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten und Erfordernisse - grundsätzlich auch für eine Teilzeitbeschäftigung geeignet.

Zudem fördert die Landespolizei aktiv die Gleichstellung aller Beschäftigten. Wir begrüßen deshalb Bewerbungen von Allen, unabhängig von deren Nationalität (Kommunikationssprache ist Deutsch), sozialer Herkunft, Alter, Religion, Behinderung, Geschlecht oder sexueller Identität.

Ihre besondere Verpflichtung sieht die Polizei des Landes Brandenburg in der Einstellung behinderter Menschen. Daher werden Bewerbende, die zum Personenkreis schwerbehinderter oder diesen gleichgestellten Menschen mit Behinderung gehören, bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Auf eine ggf. vorliegende Behinderung ist im Bewerbungsschreiben hinzuweisen.

 

Kontakt und Informationen

Für Fragen zum Bewerbungs-/ Auswahlverfahren steht Ihnen Herr Müller unter der Telefonnummer (0331) 283-3313 gern zur Verfügung.

 

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, dann senden Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung mit Anschreiben, Lebenslauf und Ausbildungsnachweisen sowie (Arbeits-)Zeugnissen bitte bis zum 03.03.2024 an das

 

Polizeipräsidium des Landes Brandenburg

Behördenstab, Stabsbereich Personal

Kaiser-Friedrich-Straße 143

14469 Potsdam

oder

Stab3Personal.pp@polizei.brandenburg.de

 

Wenn Sie bereits im öffentlichen Dienst tätig sind, dann erklären Sie in Ihrer Bewerbung bitte Ihr Einverständnis zur Einsichtnahme in die Personalakte und machen Sie nach Möglichkeit auch Angaben zu Ihrer Personalstelle.

 

Hinweise zum Datenschutz:

Es wird um Kenntnisnahme und Beachtung der auf der Website www.polizei.brandenburg.de eingestellten Hinweise zum Datenschutz gebeten, mit denen Sie gemäß Art. 13 der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung im Polizeipräsidium des Landes Brandenburg informiert werden.

 

 

Verantwortlich:

Polizeipräsidium
Stabsbereich Personal

Kaiser-Friedrich-Str. 143
14469 Potsdam
Zum Impressum des Polizeipräsidiums


Das könnte Sie auch interessieren