Sachbearbeiter*in Netze (w/m/d)

Überregional

Kategorie
Stellenausschreibungen
Datum
28.05.2021

Der Zentraldienst der Polizei des Landes Brandenburg ist die zentrale Dienstleistungs- und Serviceeinrichtung für die Polizei sowie für andere Organisationsbereiche der Landesverwaltung.

Der Zentraldienst der Polizei des Landes Brandenburg, Dienstort Potsdam, sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für den Bereich Informationstechnik

eine*n Sachbearbeiter*in Netze (w/m/d).

Die Autorisierte Stelle Digitalfunk (AS) trägt die Verantwortung für den landesweiten Betrieb des Digitalfunknetzes im Land Brandenburg und stellt für alle Nutzer der Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BOS) die erforderlichen Digitalfunkdienste bereit. In ihrer Verantwortung für das landesweite Digitalfunknetz betreut die Autorisierte Stelle die Basisstationsstandorte im Land Brandenburg und ist als zentraler und kompetenter Ansprechpartner für sämtliche Netz- und Betriebsstörungen „rund um die Uhr“ erreichbar. Sie koordiniert BOS-übergreifend die Anforderungen und Anfragen ihrer Nutzer/-innen und Servicepartner und unterstützt in Einsatzlagen zu allen Belangen des Digitalfunks. Die Autorisierte Stelle sorgt mit ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern damit für eine stabile und verlässliche Einsatzkommunikation aller BOS.

Ihr Aufgabengebiet umfasst:

Betrieb Access- und Übertragungsnetz

  • Betrieb und Weiterentwicklung des Netzmonitorings
  • Systembetreuung der digitalfunkspezifischen Systemanbindungen und Übertragungsnetze
  • verantwortlich für die Anbindung der BOS-Leitstellen, der ASBB und Basisstationen des Landes an die Vermittlungsstellen des Bundes
  • Planung, Implementierung und Konfiguration von Switchen, Routern und Firewall-Lösungen
  • Administration und Störungsbehebung der sicheren (verschlüsselten) Netzwerkarchitektur (Secunet)
  • Optimierung und Überwachung eingesetzter Firewalls (Cisco).

Betrieb Fachanwendungen

  • Realisierung des Netzwerksupports für die eingesetzten Netzwerktools
  • Betreuung von zentralen Monitoringsystemen
  • Erstellung und Pflege von Systemdokumentationen und Handlungsanweisungen für die Systempflege
  • Erarbeitung von Testszenarien für die Prüfung und Abnahme von IT-Systemen
  • Mitarbeit bei Prüfung und Abnahme von IT-Systemen.

Koordinierungsaufgaben

  • Mitwirkung bei einsatzunterstützenden Maßnahmen (Gewährleistung des Netzzuganges mobiler Basisstationen)
  • Gewährleistung der Einhaltung des Datenschutzes und der IT-Sicherheit (nach BSI Grundschutz) im jeweiligen Verantwortungsbereich.

Was Sie mitbringen:

Für die zu besetzende Stelle suchen wir eine engagierte Persönlichkeit mit einem abgeschlossenen Bachelorstudium im Bereich Informatik, Kommunikationstechnik oder Nachrichtentechnik.

Bewerben können sich auch Interessenten mit einschlägiger abgeschlossener Berufsausbildung als

  • Fachinformatiker der Fachrichtungen Anwendungsentwicklung oder Systemintegration
  • Technische Systemelektroniker
  • IT-System-Kaufleute
  • IT-System-Elektroniker
  • Fachinformatiker Fachrichtungen Daten- und Prozessanalyse
  • Fachinformatiker Fachrichtungen Digitale Vernetzung
  • Kaufleute für IT-Systemmanagement und
  • Kaufleute für Digitalisierungsmanagement (früher Informatikkaufleute).

sowie Seiteneinsteiger.

Voraussetzungen sind:

  • mehrjährige nachgewiesene Berufserfahrung in den ausgeschriebenen Aufgabengebieten
  • LAN- und WAN-Kenntnisse und
  • Zertifizierungen von Cisco, wie CCNA oder CCNP.

Darüber hinaus erwarten wir:

  • gutes mündliches und schriftliches Ausdrucksvermögen
  • ausgeprägte Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • hoher Grad an Eigeninitiative sowie ausgeprägte Kunden- und Serviceorientierung
  • Fahrerlaubnis zum Führen von PKW (Klasse B)
  • Verantwortungsbewusstsein und Teamfähigkeit
  • Teilnahme an anlassbezogener Rufbereitschaft
  • Bereitschaft zur Durchführung von Dienstreisen innerhalb des Landes Brandenburg.

Die Tätigkeit setzt die Bereitschaft zur Durchführung der erweiterten Sicherheitsüberprüfung voraus.

Unser Angebot:

  • ein sicherer Arbeitsplatz durch unbefristete Einstellung bewertet, vorbehaltlich einer abschließenden Bewertung und persönlichen Voraussetzungen, nach der angenommenen Entgeltgruppe E 10 TV-L
  • flexible Arbeitszeiten von Montag bis Freitag zwischen 06:00 und 21:00 Uhr
  • betriebliches Gesundheitsmanagement
  • Leistungen nach TV-L (z. B. 30 Tage Erholungsurlaub, Jahressonderzahlung)
  • eine Betriebsrente (VBL) für Tarifbeschäftigte
  • die Möglichkeit der Inanspruchnahme eines VBB-Firmentickets mit Arbeitgeberzuschuss und einen Rabatt von der VIP Potsdam
  • fachliche und kompetenzstärkende Weiterentwicklungsmöglichkeiten im Rahmen von Fortbildungen.

Ergänzende Hinweise:

Wir legen als attraktiver und durch das audit berufundfamilie zertifizierter Arbeitgeber bei der Gestaltung der Arbeitsplätze und -bedingungen großen Wert darauf, dass sich die Belange von Beruf und Familie bestmöglich vereinbaren lassen. Dieser Arbeitsplatz ist grundsätzlich auch für eine Teilzeitbeschäftigung geeignet. Teilzeitwünschen kann im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten entsprochen werden.

Wir fördern aktiv die Gleichstellung aller Beschäftigten. Wir begrüßen deshalb Bewerbungen von Allen, unabhängig von deren Nationalität (Kommunikationssprache ist Deutsch), sozialer Herkunft, Alter, Religion, Behinderung oder sexueller Identität. Bewerbende mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung unter Berücksichtigung aller Umstände des Einzelfalls bevorzugt.

Kontakt und Informationen

Auskünfte zum fachlichen Aufgabenbereich erteilt Ihnen gerne Herr Dr. Kluge unter der Tel.-Nr. 0331-9688-500. Für Fragen zum Ausschreibungsverfahren steht Ihnen gerne Frau Ötjengerdes unter der Tel.-Nr. 033702-91-136 zur Verfügung.

Weitere Informationen zum Zentraldienst der Polizei des Landes Brandenburg finden Sie unter diesem Link.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Bitte reichen Sie ihre Bewerbung mit den vollständigen Bewerbungsunterlagen (Bewerbungsschreiben, Lebenslauf, Urkunden/Zeugnisse des Berufsabschlusses, aktuelle Arbeitszeugnisse) per E-Mail in einer zusammengefassten pdf-Datei mit einer Größe von max. 10 MB an

Bewerbung.ZDPol@polizei.brandenburg.de

oder postalisch an den

Zentraldienst der Polizei

Verwaltung (Personal)

Kennzahl: 25/20 SE

Am Baruther Tor 20

15806 Zossen

unter Angabe der Kennziffer bis einschließlich 23. Juni 2021 ein.

Es wird empfohlen, eine Behinderung/Gleichstellung zur Wahrung Ihrer Interessen bereits in der Bewerbung mitzuteilen und nachzuweisen.

Unvollständige Bewerbungsunterlagen können leider im weiteren Verfahren nicht berücksichtigt werden. Eine Erstattung der im Zusammenhang mit der Bewerbung entstehenden Kosten kann nicht erfolgen.

Bei ausländischen Bildungsabschlüssen bitten wir um Übersendung entsprechender Nachweise über die Gleichwertigkeit mit einem deutschen Abschluss.

Um Angabe der telefonischen Erreichbarkeit zur kurzfristigen Kontaktaufnahme wird gebeten.

Informationen zum Datenschutz

Der Zentraldienst der Polizei des Landes Brandenburg (ZDPol) verarbeitet Daten von Ihnen im Zusammenhang mit der Durchführung von Bewerbungsverfahren. Mit diesen Datenschutzhinweisen möchte der ZDPol Sie gemäß Art. 13 der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) über die Verarbeitung Ihrer Daten informieren.

Weitere Informationen finden Sie unter diesem Link.

Verantwortlich:

Zentraldienst der Polizei
des Landes Brandenburg

Am Baruther Tor 20
15806 Zossen OT Wünsdorf

Telefon: 033702 91–136
Telefax: 033702 91–495

Zum Impressum des Zentraldienstes


Das könnte Sie auch interessieren