Cookie-Hinweis

Um diesen Service anbieten zu können verwendet die Website Cookies. Durch die Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden.

Notruf 110

In dringenden
Fällen!


Sie befinden sich hier:Startseite / Aktuelles / Polizeimeldungen

Kategorie:
Polizeimeldungen

Sachbearbeiter Disziplinarrecht im Stabsbereich Personal (m/w/d)

Dienstort: Cottbus

Cottbus

Cottbus

Kategorie
Stellenausschreibungen
Datum
09.08.2019

Öffentliche Stellenausschreibung

Das Polizeipräsidium des Landes Brandenburg sucht für die Polizeidirektion Süd eine/einen

 

Sachbearbeiter mit herausgehobenen Aufgaben Disziplinarrecht

im Stabsbereich Personal (m/w/d)

Dienstort: Cottbus

 

Die Stelle ist unbefristet und der Entgeltgruppe 10 Teil I TV-L zugeordnet bzw. bis zur Besoldungsgruppe A 12 BbgBesO bewertet.

 

Das bieten wir Ihnen

  • ein spannendes und täglich herausforderndes Aufgabengebiet,

  • ein erfahrenes Team,

  • ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis in der Entgeltgruppe 10 TV-L sowie die Möglichkeit der späteren Verbeamtung bei Vorliegen der rechtlichen Voraussetzungen bzw. die statusgleiche Übernahme bis A 12 BbgBesO bei Vorliegen der laufbahnrechtlichen Voraussetzungen,

  • vielfältige Weiter- und Fortbildungsangebote,

  • Dienstort Cottbus.

Das bringen Sie mit

  • erfolgreich abgeschlossenes Bachelor- bzw. Diplom-Studium (FH) der Fachrichtungen Öffentliche Verwaltung oder Verwaltung und Recht,

  • umfassende Kenntnisse des öffentlichen Rechts, insbesondere des Disziplinarrechts,

  • umfassende Kenntnisse des allgemeinen und besonderen Verwaltungsrechts,

  • vertiefte Kenntnisse des Arbeits- und Tarifrechts,

  • Kenntnisse des Zivilrechts,

  • Mehrjährige Berufserfahrung in einer öffentlichen Verwaltung, wünschenswert in der Personalstelle einer Bundes-, Landes- oder Kommunalverwaltung,

  • sichere IT-Anwenderkenntnisse (MS-Office),

  • Fahrerlaubnis Klasse B.

Aufgabenbeschreibung

  • Personalangelegenheiten der Tarifbeschäftigten, 
  • Erstellen, Aktualisieren und Überprüfen von Tätigkeitsdarstellungen,
  • Stufenfestsetzungen,
  • Ausfertigen von Arbeitsverträgen, 
  • Durchführung des behördlichen Disziplinarverfahrens in der Zuständigkeit der Polizeidirektion Süd,
  • Bearbeitung von arbeitsrechtlichen Maßnahmen bei Pflichtverletzungen,
  • Genehmigungsverfahren zu Nebentätigkeiten,
  • Schadenersatzverfahren gem. § 48 BeamtStG.

Darüber hinaus erwarten wir

  • eine ausgeprägte Analysefähigkeit,
  • eine sehr hohe Einsatzbereitschaft und Anpassungsfähigkeit,
  • eine hohe psychische Belastbarkeit,
  • sehr gute schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigkeit,
  • ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit,
  • Verhandlungsgeschick,
  • Durchsetzungsvermögen,
  • Ergebnisorientierung,
  • Kooperations- u. Teamfähigkeit,
  • analytisches Denkvermögen.

 

Bewerbungen von Frauen werden besonders begrüßt.

Das Polizeipräsidium sieht seine besondere Verpflichtung in der Einstellung behinderter Menschen. Daher werden diese bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Der Hinweis auf eine Schwerbehinderung in der Bewerbung ist wünschenswert.

Eine Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich. Gehen entsprechende Bewerbungen ein, wird für den Arbeitsplatz geprüft, ob den Teilzeitwünschen im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten (insbesondere hinsichtlich der Anforderungen des Arbeitsplatzes und der gewünschten Gestaltung der Teilzeit) entsprochen werden kann.

Ihre aussagekräftige Bewerbung richten Sie bitte mit den üblichen Unterlagen bis zum 30.08.2019 an das:

 

Polizeipräsidium Land Brandenburg

Polizeidirektion Süd

Stabsbereich Personal

Juri-Gagarin-Str. 15/16

03046 Cottbus

 

Sie können Ihre Bewerbung auch per E-Mail an das Postfach stab3.pdsued@polizei.brandenburg.de senden.

 

Bei Fragen steht Ihnen Herr Woithe unter der Telefonnummer 0355/4937-2311 gern zur Verfügung.

Mit der Bewerbung erklären Sie sich damit einverstanden, dass die Bewerbungsunterlagen auch im Falle einer erfolglosen Bewerbung für die Dauer von mindestens drei Monaten aufbewahrt werden.

Sofern Sie die Rücksendung Ihrer Bewerbungsunterlagen wünschen, legen Sie bitte einen ausreichend frankierten Rückumschlag bei.

Bewerbungen, die nach Ablauf der Bewerbungsfrist eingehen, können nicht berücksichtigt werden.

Hinweise zum Datenschutz finden Sie unter www.polizei.brandenburg.de unter „Rechtliche Hinweise“ oder in schriftlicher Form auf Anforderung.

Verantwortlich:

Polizeidirektion Süd
Pressestelle

Juri-Gagarin-Straße 15-16
03046 Cottbus

Telefax: 0355 4937-2002
pressestelle01.pdsued@polizei-internet.brandenburg.de

Telefon: 0355 4937–2020
Zum Impressum des Polizeipräsidiums


Das könnte Sie auch interessieren