Cookie-Hinweis

Um diesen Service anbieten zu können verwendet die Website Cookies. Durch die Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden.

Notruf 110

In dringenden
Fällen!


Sie befinden sich hier:Startseite / Aktuelles / Polizeimeldungen

Kategorie:
Polizeimeldungen

Interessenabfrage für Ärzte zur Durchführung von Untersuchungen und Blutabnahme

In allen Polizeirevieren des Landes

Überregional

Kategorie
Stellenausschreibungen
Tags
Bewerbung
Datum
02.08.2017

Das Polizeipräsidium des Landes Brandenburg sucht Ärzte für:

  • Durchführung von Blutentnahmen gem. § 81 a StPO und
  • Durchführung von Untersuchungen (Feststellung der Vernehmungs- und Gewahrsamsfähigkeit)

Aus diesem Grund bittet das Polizeipräsidium um Interessenbekundungen zur Aufnahme in die, bei der Polizei des Landes Brandenburg (Polizeidirektionen) geführten, offenen Listen.

Voraussetzung für eine Aufnahme in die Listen ist eine nachgewiesene Approbation.

Eine Aufnahme in die Listen ist bei Erfüllung der geforderten Voraussetzungen jederzeit möglich. Mit der Aufnahme wird davon ausgegangen, dass grundsätzlich die Bereitschaft besteht, auch am Wochenende und zur Nachtzeit für die Polizei des Landes Brandenburg tätig zu werden. Die Vergütung erfolgt gemäß GOÄ. Notwendige Materialien werden durch die Polizei gestellt.

 Der Interessenbekundung sind folgende Dokumente beizufügen:

  • Kopie der Approbation mit Kontaktdaten (Name, Anschrift, tel. Erreichbarkeit)
  • Zustimmung der Speicherung und Verarbeitung der personenbezogenen Daten in einer automatisierten Datei

Es wird darauf hingewiesen, dass die Vergabe von Aufträgen durch die Einsatzbearbeiter nach dem Prinzip der geringsten Entfernung zum Einsatzort erfolgt. Ein Anspruch auf eine Beauftragung kann mit der Aufnahme in die offene Liste nicht abgeleitet werden.

 

Interessierte Ärzte werden gebeten, sich über die in Frage kommenden Standorte zu informieren und Ihre Interessenbekundung an die entsprechende Adresse zu übersenden:

 

Polizeidirektion Nord

Stabsbereich 2

Fehrbelliner Straße  4c

16816 Neuruppin

Telefon: 03391 354-2200

Telefax: 03391 354-2202

Die Polizeidirektion Nord umfasst die Landkreise Oberhavel, Ostprignitz-Ruppin und Prignitz mit folgenden Standorten:

Neuruppin, Rheinsberg, Kyritz, Wittstock, Perleberg, Wittenberge, Pritzwalk, Oranienburg. Gransee, Hennigsdorf.

 

Polizeidirektion Ost

Stabsbereich 2    

Nuhnenstraße  40

15234 Frankfurt (Oder)

Telefon: 0335 561 – 2200

Telefax: 0335 561 – 2209

Die Polizeidirektion Ost umfasst die Landkreise Uckermark, Barnim, Märkisch-Oderland und Oder-Spree sowie die kreisfreie Stadt Frankfurt (Oder) mit folgenden Standorten:

Fürstenwalde, Erkner, Eisenhüttenstadt, Frankfurt(Oder), Strausberg,Bad Freienwalde, Neuenhagen, Seelow, Bernau bei Berlin, Eberswalde, Prenzlau, Schwedt, Angermünde, Templin.

 

Polizeidirektion Süd

Stabsbereich 2

Juri-Gagarin-Straße  15-16

03046 Cottbus

Telefon: 0355 4937-2200

Telefax: 0355 4937-2202

Die Polizeidirektion Süd umfasst die Landkreise Cottbus/Spree-Neiße, Oberspreewald-Lausitz, Elbe-Elster,  Dahme-Spreewald sowie die kreisfreie Stadt Cottbus mit folgenden Standorten:

Cottbus, Forst, Guben, Spremberg, Finsterwalde, Elsterwerda, Herzberg, Königs Wusterhausen, Lübben, Senftenberg, Calau, Lauchhammer, Schönefeld.

 

Polizeidirektion West       

Stabsbereich 2

Magdeburger Landstraße  11

14770 Brandenburg

Telefon: 03381 7960-2200

Telefax: 03381 7960-2202

Die Polizeidirektion umfasst die Landkreise Potsdam- Mittelmark, Havelland, Teltow- Fläming sowie die kreisfreien Städte Brandenburg an der Havel und die Landeshauptstadt Potsdam mit folgenden Standorten:

Brandenburg an der Havel, Beelitz, Bad Belzig, Potsdam, Werder (Havel), Teltow, Falkensee, Nauen, Rathenow, Luckenwalde, Ludwigsfelde, Zossen.

Verantwortlich:

Polizeipräsidium
Stabsbereich 2

Kaiser-Friedrich-Str. 143
14469 Potsdam


Zum Polizeipräsidium


Das könnte Sie auch interessieren