Pfefferspray gesprüht   

Hennigsdorf 

Oberhavel

Kategorie
Kriminalität
Tags
Straftaten
Datum
14.07.2020

Ein 20-jähriger sowie 23-jähriger Afghane befanden sich gestern gegen 16.45 Uhr im Bahnhofstunnel und hörten dort laut Musik. Ein 33-jähriger Deutscher sprach die beiden Afghanen an, dass sie die Musik leiser machen sollen. Daraufhin bedrängten die Afghanen den Deutschen und der 20-Jährige schlug dem Deutschen ins Gesicht. Der 33-Jährige nahm zur Verteidigung ein Tierabwehrspray und sprühte dies auf die Afghanen. Er begab sich dann in Sicherheit und verständigte die Polizei. Gegen den 20-Jährigen wurde eine Anzeige wegen Körperverletzung aufgenommen und gegen den 33-Jährigen ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet. Die Afghanen wurden vor Ort durch Rettungspersonal ambulant versorgt.

Verantwortlich:

Polizeidirektion Nord
Pressestelle

Fehrbelliner Str. 4c
16816 Neuruppin

Telefon der Vermittlung:
03391 354-0

Telefax: 03391 354-2009
pressestelle.pdnord@polizei.brandenburg.de
Zum Impressum des Polizeipräsidiums


Das könnte Sie auch interessieren