Munitionsfacharbeiter (m/w/d)

Überregional

Kategorie
Stellenausschreibungen
Datum
18.06.2020

Der Zentraldienst der Polizei des Landes Brandenburg ist die zentrale Dienstleistungs- und Serviceeinrichtung für die Polizei sowie für andere Organisationsbereiche der Landesverwaltung.

Der Zentraldienst der Polizei des Landes Brandenburg, Dienstort Potsdam, sucht zum 1. Januar 2021 für den Bereich Kampfmittelbeseitigungsdienst (KMBD)

einen Munitionsfacharbeiter (m/w/d).

Der Kampfmittelbeseitigungsdienst gewährleistet für das Territorium des Landes Brandenburg, das bundesweit den höchsten Anteil an kampfmittelbelasteten Flächen aufweist, einen Schutz vor den hiervon ausgehenden Gefahren.

Ihre Aufgaben umfassen:

•    Tätigkeiten in der Kampfmittelbeseitigung, auf Weisung der fachtechnischen Aufsichtspersonen des Kampfmittelbeseitigungsdienstes

•    Bedienung technischer Geräte im Rahmen der Kampfmittelbeseitigung

•    Führen/Pflege/Wartung von Kraftfahrzeugen, Baumaschinen und technischen Geräten

•    unterstützende Tätigkeiten bei:

o    Vernichtungssprengungen

o    Entschärfungen

o    Transport von Kampfmitteln

o    Räumstellenkontrollen

o    Kampfmittelverdachtsflächenüberprüfungen

o    Antragsbearbeitung zur Kampfmittelbelastungsanalyse

o    Öffentlichkeitsarbeit.

Was Sie mitbringen:

Für die zu besetzende Stelle suchen wir eine engagierte Persönlichkeit mit abgeschlossener Berufsausbildung in einem Metall- bzw. technischen Beruf.

Darüber hinaus erwarten wir

•    Nachweis über die Eignung zum Tragen von schwerem Atemschutz (G 26.3)

•    die Bereitschaft, an anderen Dienstorten des KMBD im Land Brandenburg die Tätigkeiten der Kampfmittelbeseitigung auszuführen

•    aktuelles Führungszeugnis

•    gültige Bescheinigung zur Ausbildung zum Ersthelfer

•    Kenntnisse im Umgang mit MS-Office-Produkten.

Vorteilhaft sind:

•    Besitz der Fahrerlaubnis (Klasse BE, CE)

•    gültige ADR-Schulungsbescheinigung für Fahrzeugführer

•    Einführungslehrgang für Munitionsräumarbeiter/Sondierer

•    Bedienungsberechtigung für Baumaschinen (z. B. Bagger, Radlader usw.)

•    Erfahrung im Umgang mit explosiven Stoffen

•    weitere Bedienungsberechtigungen von Maschinen und Geräten (z. B. Motorkettensäge, Metallschweißen).

Unser Angebot:

•    einen sicheren Arbeitsplatz durch unbefristete Einstellung mit einer Eingruppierung nach der Entgeltgruppe E 5, Fallgruppe 1 oder 2, Abschnitt 26 Teil II TV-L

•    flexible Arbeitszeiten von Montag bis Freitag zwischen 06:00 und 21:00 Uhr

•    betriebliches Gesundheitsmanagement

•    Leistungen nach TV-L (z. B. 30 Tage Erholungsurlaub, Jahressonderzahlung)

•    eine Betriebsrente (VBL) für Tarifbeschäftigte

•    die Möglichkeit der Inanspruchnahme eines VBB-Firmentickets mit Arbeitgeberzuschuss und einen Rabatt von der VIP Potsdam

•    fachliche und kompetenzstärkende Weiterentwicklungsmöglichkeiten im Rahmen von Fortbildungen.

Ergänzende Hinweise:

Wir legen als attraktiver und durch das audit berufundfamilie zertifizierter Arbeitgeber bei der Gestaltung der Arbeitsplätze und -bedingungen großen Wert darauf, dass sich die Belange von Beruf und Familie bestmöglich vereinbaren lassen. Dieser Arbeitsplatz ist grundsätzlich auch für eine Teilzeitbeschäftigung geeignet. Teilzeitwünschen kann im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten entsprochen werden.

Wir fördern aktiv die Gleichstellung aller Beschäftigten. Wir begrüßen deshalb Bewerbungen von Allen, unabhängig von deren Nationalität (Kommunikationssprache ist Deutsch), sozialer Herkunft, Alter, Religion, Behinderung oder sexueller Identität. Bewerbende mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung unter Berücksichtigung aller Umstände des Einzelfalls bevorzugt.

Es wird darauf hingewiesen, dass bei Einstellungsabsicht ein Auszug aus dem Bundeszentralregister (Führungszeugnis) gem. § 30 Absatz 5 Bundeszentralregistergesetz zur Vorlage bei der Behörde abgefordert wird.

Kontakt und Informationen

Auskünfte zum fachlichen Aufgabenbereich erteilt Ihnen gerne Herr Ewler unter der Tel.-Nr. (033702) 214-120. Für Fragen zum Ausschreibungsverfahren steht Ihnen gerne Frau Ötjengerdes unter der Tel.-Nr. (033702) 91-136 zur Verfügung.

Weitere Informationen zum Zentraldienst der Polizei des Landes Brandenburg finden Sie unter diesem Link.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen, wie Lebenslauf, Abschlusszeugnis Berufsausbildung/Studium und Arbeitszeugnisse sowie der Angabe der telefonischen Erreichbarkeit zur kurzfristigen Kontaktaufnahme.

Es ist zu beachten, dass Bewerbungen durch den Zentraldienst der Polizei des Landes Brandenburg nur postalisch akzeptiert werden. Eine Online-Bewerbung ist derzeit nicht möglich.

Diese senden Sie bitte bis spätestens 14. Juli 2020 an den

Zentraldienst der Polizei

Verwaltung (Personal)

Kennzahl: 03/20SE

Am Baruther Tor 20

15806 Zossen.

Informationen zum Datenschutz

Der Zentraldienst der Polizei des Landes Brandenburg (ZDPol) verarbeitet Daten von Ihnen im Zusammenhang mit der Durchführung von Bewerbungsverfahren. Mit diesen Datenschutzhinweisen möchte der ZDPol Sie gemäß Art. 13 der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) über die Verarbeitung Ihrer Daten informieren.

Weitere Informationen finden Sie unter diesem Link.

Verantwortlich:

Zentraldienst der Polizei
des Landes Brandenburg

Am Baruther Tor 20
15806 Zossen OT Wünsdorf

Telefon: 033702 91–132
Telefax: 033702 91–495

Zum Impressum des Zentraldienstes


Das könnte Sie auch interessieren