Mitarbeiter Geschäftsdienst (m/w/d)

Polizeiinspektion Havelland, Dienstort Falkensee

Falkensee, Landkreis Havelland

Überregional

Kategorie
Stellenausschreibungen
Datum
14.11.2022

Logo

Im Polizeipräsidium des Landes Brandenburg befindet sich die Polizeidirektion West. Sie umfasst territorial die Landkreise Potsdam-Mittelmark, Teltow-Fläming und Havelland sowie die kreisfreien Städte Brandenburg an der Havel und die Landeshauptstadt Potsdam.

In der Polizeiinspektion Havelland der Polizeidirektion West ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende unbefristete Stelle im Kriminalkommissariat zu besetzen

 

Mitarbeiter Geschäftsdienst (m/w/d)

Dienstort Falkensee

unbefristet, Vollzeit, E 5 TV-L

 

Zu Ihren Aufgaben gehören u.a.:

  • Besucher empfangen und betreuen
  • Postein- und -ausgang bearbeiten, Postverteilung
  • Termine planen, koordinieren und überwachen
  • Führen von Abwesenheits- und Urlaubslisten
  • Führen von Telefonaten sowie Auskunftserteilung
  • Organisatorische Vor- und Nachbereitung von Besprechungen, Konferenzen u.ä.
  • Unterlagen für Vorgesetzte und Mitarbeiter aufbereiten bzw. bereitstellen
  • Besprechungs- und Telefongesprächsnotizen sowie Sitzungsprotokolle fertigen
  • Büromaterial bestellen, ausgeben und verwalten
  • Ggf. Dienstreisen vorbereiten (Reiseunterlagen, Hotelbuchung sofern nicht über den Reiseservice der Zentralen Bezügestelle möglich)
  • Texte nach Vorgaben formulieren und gestalten
  • Vorbereitung von Präsentationen
  • Schriftverkehr innerhalb der Behörde und nach außen
  • Schriftsätze aller Art

Anforderungen:

Für die zu besetzende Stelle suchen wir eine engagierte Persönlichkeit mit einem Ausbildungsabschluss als

  • Kauffrau/Kaufmann für Büromanagement (bzw. Vorläuferberufe)

Für eine erfolgreiche Bewerbung sind darüber hinaus die folgenden Kriterien von besonderer Bedeutung:

sonstige Anforderungen:

  • gute bis sehr gute Kenntnisse MS-Office
  • Führerschein Klasse B
  • Verantwortungsbewusstsein
  • sorgfältige Arbeitsweise

Es wird darauf hingewiesen, dass bei Einstellungsabsicht außerdem ein Auszug aus dem Bundeszentralregister (Führungszeugnis) zur Vorlage bei der Behörde gemäß § 30 Absatz 5 Bundeszentralregistergesetz abgefordert wird.

 

Wir bieten Ihnen:

  • einen befristeten Arbeitsplatz mit Eingruppierung in die Entgeltgruppe 5 der Entgeltordnung zum Tarifvertrag der Länder (TV-L) als Vertretung.
  • ein motiviertes Team mit fachlicher und sozialer Kompetenz
  • bedarfsorientierte Fortbildungsmöglichkeiten
  • flexible Arbeitszeiten (keine feste Kernzeitregelung)
  • die Möglichkeit zum Bezug eines VBB-Firmentickets
  • Jahressonderzahlung gemäß § 20 TV-L
  • 30 Tage Erholungsurlaub

Bei der Gestaltung der Arbeitsplätze und -bedingungen legt das Polizeipräsidium großen Wert darauf, dass sich die Belange von Beruf und Familie bestmöglich vereinbaren lassen. Dieser Arbeitsplatz ist daher - im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten und Erfordernisse - grundsätzlich auch für eine Teilzeitbeschäftigung geeignet.

Das Polizeipräsidium fördert aktiv die Gleichstellung aller Beschäftigten. Wir begrüßen deshalb Bewerbungen von Allen, unabhängig von deren Nationalität (Kommunikationssprache ist Deutsch), sozialer Herkunft, Alter, Religion, Behinderung oder sexueller Identität.

Seine besondere Verpflichtung sieht das Polizeipräsidium in der Einstellung behinderter Menschen. Daher werden Bewerbende mit Behinderung bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

 

Fühlen Sie sich angesprochen?

Dann richten Sie Ihre Bewerbung bitte bis zum 27.11.2022 mit aussagekräftige Unterlagen, einschließlich Qualifikationsnachweisen, Abschluss- und Arbeitszeugnissen schriftlich an das                                         

Polizeipräsidium
Polizeidirektion West
Stabsbereich Personalangelegenheiten
Magdeburger Straße 52
14770 Brandenburg an der Havel

oder per E-Mail: stab3.pdwest@polizei.brandenburg.de  (Anhänge im PDF-Format).

 

Bei Rückfragen steht Ihnen Frau Blaurock unter der Telefonnummer (03381) 560-2320 gern zur Verfügung.

Mit der Bewerbung erklären Sie sich damit einverstanden, dass die Bewerbungsunterlagen auch im Falle einer erfolglosen Bewerbung für die Dauer von mindestens drei Monaten aufbewahrt werden. Es wird um Beachtung der Datenschutzhinweise auf der Internetseite www.polizei.brandenburg.de unter der Rubrik Stellenausschreibungen gebeten.

Sofern die Rücksendung von Bewerbungsunterlagen gewünscht ist, ist ein ausreichend frankierter Rückumschlag beizulegen. Bewerbungen, die nach Ablauf der Bewerbungsfrist eingehen, werden nicht berücksichtigt.

Es wird darauf hingewiesen, dass nur vollständige Bewerbungen Berücksichtigung finden können.

Verantwortlich:

Polizeidirektion West
Pressestelle

Magdeburger Straße 52
14770 Brandenburg an der Havel

pressestelle.pdwest@polizei.brandenburg.de

Zu den Bürodienstzeiten:

Telefon: 03381 560-2020
Telefax: 03381 560-2009

Zum Impressum des Polizeipräsidiums


Das könnte Sie auch interessieren